Springe zum Inhalt

12 Münsterlandmeistertitel für die LG Ems

Nachdem am vergangenen Samstag die Jugend und Erwachsenen
schon erfolgreich bei den diesjährigen Münsterlandmeisterschaften, die in Roxel
stattfanden, abgeschnitten hatten, legten die 12-15 jährigen Schülerinnen und
Schüler sowie einige Jugendliche am darauffolgenden Sonntag noch kräftig nach.


Mit einem großen Starterfeld von 34 Athleten wurden trotz misserablem Regenwetter
insgesamt 12 Münsterlandmeistertitel erkämpft.

 

Erfolgreichster Athlet war der 15-jährige Stefan Hamm
(WSU), der in all seinen drei gestarteten Disziplinen 100 Meter Lauf (11,86
Sekunden), 300 Meter Lauf (40,1 Sekunden) und Weitsprung (5,72 m) jeweils
Bestleistungen erreichte sowie auch die Qualifikation für Westfalen. Einen
unangefochtenen Sieg im 1000 Meter Lauf der gleichaltrigen Jungen erreichte Tim
Röttger (VFL Sassenberg), der mit 2:49,24 Minuten seine persönliche Bestzeit um
fast 10 Sekunden verbesserte und neben der Quali für Westfalen auch die Quali
für die Westdeutschen schaffte, allerdings war dort leider schon Meldeschluss,
denn die Veranstaltung ist bereits am kommenden Sonntag.
Dieselbe Chance hat im 100 m Sprint auch Stefan Hamm vertan, auch er hätte zu
den Westdeutschen fahren können.

 

Weitere hervorragende Münsterlandmeistertitel errangen
die beiden 12-jährigen Mädchen Rike Schöneich im Hochsprung mit übersprungenen
1,47 m und Maren Venhaus im 60 Meter Hürdensprint, der 13-jährige Lennart
Schmitz im 75 Meter Sprint , (alle WSU), der 16-jährige Torben Junker über 400
m (VFL), Yannik Peters und Fabian Wessel-Terharn (beide DJK Everswinkel) über
1.500 Meter sowie die B-Schüler Staffeln über 4 x 75 Meter mit Kevin und
Lennart Schmitz, Antonius Lutterbeck (alle WSU) und Jan Geschwinde (SC
Füchtorf) und 3 x 1000 m mit Kevin Schmitz, Antonius Lutterbeck und Jakob
Willner (alle WSU).
Mit dritten Plätzen bei den Münsterlandmeisterschaften wurden
Maren Venhaus und Rike Schöneich im Weitsprung, Edgar Kröcker über 300 Meter
(alle WSU) sowie Jan Klünker im Ballwurf und Niklas Polomka (beide VFL) über
1000 m belohnt.

 

Die hervorragenden Ergebnisse runden die vierten Plätze
von Marco Pretsch über 75 Meter, Lennart Schmitz im Weitsprung, Kevin Schmitz
im 75 Meter Sprint (alle WSU) sowie Jan Geschwinde (SC) über 60 Meter Hürden, Marcus Schwalm über 400 m (VFL) und
Leonie Wollenweber (DJK) ab.

{gallery}2009/06-27{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.