Springe zum Inhalt

2. Platz in der westfälischen DJMM-Liste

Am Qualifikationsdurchgang für die Endrunde zur Deutschen Jugend-Mannschafts-Meisterschaften in Coesfeld nahm auch eine Jungen-Mannschaft der LG Ems Warendorf teil.
Die 12- und 13-jährigen Jungen wollten in den vier Disziplinen möglichst viele Punkte erreichen, um am Endkampf der besten acht Mannschaften in Westfalen teilnehmen zu können.

Im 75 Meter Lauf holten Moritz Budde (WSU) mit 10,78 Sekunden, Julian Manegold (VFL) mit 10.95 Sekunden und Christoph Elfenkämper (WSU) die ersten Punkte.
Der Wurf mit dem 200 Gramm Ball von Maik Kühn (WSU) erreichte eine Weite von 53 Metern, was für ihn ein persönlicher Rekord war. Hier kamen Julian Manegold und Tom Lintemeier (WSU) auf 41,00 beziehungsweise 40,50 Meter.

Im anschließenden Weitsprung verbesserten Moritz Budde mit 4,36 Metern und Maik Kühn mit 4,32 Metern ihre persönlichen Bestleistungen und sammelten weitere Punkte.
Im abschließendem Staffellauf über 4 x 75 Meter siegte das LG Ems-Quartett in der Besetzung Budde, Elfenkämper, Kühn und Manegold überlegen und holten weitere wertvolle Punkte.
Am Ende siegte das Jungen-Team überlegen und erhielt dafür einen großen Siegerpokal. Zurzeit steht das Team in der westfälischen DJMM Liste auf dem 2. Platz und sind somit ihrem Ziel schon sehr nahe gekommen, beim Endkampf der besten acht am 20.September in Arnsberg starten zu dürfen.

2. Platz in der westfälischen DJMM-Liste