Springe zum Inhalt

3 Siege für die LG Ems-Mehrkämpfer

Bereits 4 Tage nach den Münsterlandmeisterschaften starteten 25 Leichtathleten der LG Ems Warendorf beim 54. Mehrkampf-Sportfest in Coesfeld. Die jüngeren Athleten (bis 11 Jahre) starteten am Vormittag. (separater Bericht bereits gesendet).

Die Athleten ab 12 Jahre absolvierten verschiedene Mehrkämpfe, als Drei-, Vier- oder Blockmehrkampf.  Die LG Ems Athleten stellten mit den beiden 12-jährigen Athleten Justus Lakemper (Warendorfer SU)und Leo Brunsmann (TUS Freckenhorst) sowie Nele Grundkötter (WSU-14 Jahre) insgesamt drei Sieger. Dabei bestritt Nele einen 3 – Kampf mit 100 m Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen und bei drei persönlichen Bestleistungen ist die tolle 100 m Zeit von 13,76 Sekunden zu erwähnen, die ihr die Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften sichert.

Leo absolvierte einen Vierkampf (75 m, Weit, Ball und Hoch) und wurde unangefochten Sieger. Besonders herauszuheben sind hier die 1,36 m im Hochsprung. Sein Trainingskamerad Justus Lakemper hatte mit 75 m, Weit, Ball, Hoch und Speerwurf gleich 5 Disziplinen  zu absolvieren und wurde mit großem Vorsprung Erster. Er erzielte dabei eine neue persönliche Bestleistung im Speerwurf mit 31,65 Metern.

Eine Silbermedaillie erkämpfte für die LG Ems die 13-jährige Annika Zellerröhr (WSU) im Vierkampf, dabei erzielte sie eine neue Bestleistung im 75 m Sprint. Die gleichaltrige Luisa Klein wurde in diesem Vierkampf Dritte, sie erzielte zwei neue Bestleistungen im Hochsprung mit 1,36 Metern sowie im 75 m Sprint. Linnea Wiesner (beide VFL) rundete das gute Ergebnis mit Platz fünf ab.

Weitere Bronzemedaillen erkämpften in ihren Dreikämpfen die 13-jährige Pia Brunsmann (TUS) und die 14-jährige Regina Lammers sowie im Blockmehrkampf Lauf (100 m, Weit, Ball, Hürden und 2000 m) bei den 14-jährigen Jungen Jan Luca Völker (beide WSU).

Knapp am Siegerpodest vorbei schrammten mit Platz vier und fünf die 12-jährige Inga Schäpers im Dreikampf (DJK Everswinkel) und die 14-jährige Patricia Aßmann (VFL) im Blockmehrkampf Sprint/ Sprung (100 m , Weit, Hürden, Hoch und Speer).

Die Athleten Moritz Bause, Jaenny Deicke (beide WSU) und Merrit Meier (DJK) beendeten ihre Dreikämpfe unten den Top ten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Foto die 3 Mehrkampfsieger:

v.l.n.r. Justus Lakemper, Nele Grundkötter und Leo Brunsmann