Springe zum Inhalt

3 Siege in Bielefeld

Am vergangenen Sonntag starteten einige Nachwuchsathleten
der LG Ems Warendorf beim Hallenmeeting in der Bielefelder Seidenstickerhalle.
Bei starker Konkurrenz wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Für alle
Athleten galt, die Qualifikationsnorm
für die westfälischen Hallenmeisterschaften zu erreichen, diese Vorgabe
erfüllten alle.

Überragender Athlet bei den 13-jährigen Jungen wurde Stefan
Hamm (WSU), der im 60 m Sprint mit 7,93
s und im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,17 m siegte. Im
Kugelstoßen wurde er Zweiter.

Ebenfalls einen Sieg errang im 60 m Sprint die 14-jährige
Lisa Ellebracht (VFL) mit 8,45 s, im Hürdensprint wurde sie 5, aber lief mit
9,99 s erstmals unter 10 s.

Die gleichaltrigen Mädchen Esther Röhling (WSU) und Laura
Schmidt (SC) erreichten mit Ihren Leistungen über 60 m Hürden in 10,63 s bzw.
10,95 s ebenfalls die Qualifikationsnorm für die Westfalenmeisterschaften in
der Halle.

Der 14-jährige Patrick Niermann (SC) verbesserte sein
Hürdensprintergebnis gewaltig und schaffte somit mit einem 3.Platz auch die
Qualifikation zur Westfalenmeisterschaft.

Schade für den gleichaltrigen Torben Junker (VFL), der
diesmal seinen Wettkampf wegen Verletzung abbrechen musste, aber er hat ja
schon 3 Qualifikationsnormen in früheren Wettkämpfen erreicht.

Der 12-jährige David Aundrup erreichte mit Platz 7 im
Weitsprung sein bestes Ergebnis und konnte auch mit den Leistungen im Sprint
und Hürdenlauf zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.