Springe zum Inhalt

44. Hermannslauf: WSU-Läufer erlaufen Bestzeiten

Bei anfangs bestem Laufwetter machten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Läufer der WSU-Laufgruppe in Detmold auf die 31,1 Kilometer lange Strecke durch den Teutoburger Wald. Obwohl sie dort schon zuvor gelaufen sind, war es trotzdem wieder eine große Herausforderung. Auch Willy Rothaus (LG Ems-WSU) stand bei seiner zehnten Teilnahme in Folge noch spannungsvoll am Start beim Hermannsdenkmal. Nach einer landschaftlich reizvollen aber auch anstrengenden Strecke mit 568 Metern Anstieg und 774 Metern Gefälle und zwischenzeitlichem Regen lief er in 2:59:12 Stunden durch den Zielbogen an der Bielefelder Sparrenburg. Er belegte in seiner Altersklasse den 38. Platz.

Besonders schnell war Lauftreff-Trainer Julian Tatje (LG Ems-WSU). Er verbesserte seine persönliche Bestzeit um herausragende 33 Minuten und lief mit 2:27:51 Stunden nur 9 Minuten vor Lars Voß (LG Ems-WSU, 2:36:48) ins Ziel ein. Benjamin Siegmund (WSU) war ebenso erfolgreich und folgte nach 2:40:11 Stunden. Die Läufer waren nach vielen Trainingseinheiten sehr gut vorbereitet, somit konnten auch Mike Meinel, Armin Düpmeier (beide LG Ems-WSU) und Markus Althaus (TUS) ihre Zeiten um einige Minuten zum Vorjahr verbessern und wurden mit Applaus in Bielefeld empfangen. Für Tobias Kreimann (WSU-Tri-Team) war es die Premiere den sogenannten "Hermann" zu laufen. Er war nach dem erfolgreichen Zieleinlauf genauso stolz wie Ulrich Minkner und Jörg Wekeiser (beide LG Ems-WSU).

Bei den Frauen kämpfte sich Monika Heuer (WSU) in 2:56:50 Stunden und persönlicher Bestzeit auf den 34. Platz in ihrer Altersklasse. Pia Seck (LG Ems-WSU) lief die vielseitige Strecke zum ersten Mal in 3:21:30 Stunden. Nach ihr kam Petra Hauschild-Tatje glücklich im Ziel an.

In der männlichen Mannschaftswertung platzierten sich die Läufer der LG Ems Warendorf - WSU auf dem 90. Platz von insgesamt 284.

PM_2015-05-06_44. Hermannslauf WSU-Läufer erlaufen Bestzeiten

Foto:

Hinten v.l.n.r.:

Tobias Kreimann, Petra Hauschild-Tatje, Armin Düpmeier, Julian Tatje, Markus Althaus, Benjamin Siegmund, Lars Voß, Willy Rothaus

Vorne v.l.n.r.:

Pia Seck, Ulrich Minkner, Jörg Wekeiser, Monika Heuer