Springe zum Inhalt

5 Siege beim Mehrkampfsportfest in Coesfeld

Am Christi-Himmelfahrt Feiertag fuhren 16 LG-Ems-Athleten zum traditionellen Mehrkampfsportfest nach Coesfeld. Alle Athleten starteten in verschiedenen Mehrkämpfen von Drei- über Vier- bis zum Fünfkampf.

{gallery}2012/019{/gallery}

 

Ihre ersten 5 – Kämpfe mit Sprint, Hürdensprint, Weitsprung, Ballwurf und 2000 m Lauf absolvierten Finja Wüller, Pia Becker (14 Jahre) und Mamady Kakoro (12 Jahre - alle WSU). Finja und Mamady konnten ihre Mehrkämpfe mit einigen Bestleistungen siegreich gestalten, wobei Finja schon die Qualifikationspunkte für die Deutsche Meisterschaft erreicht hat, fehlt ihr dabei nur noch die Qualifikationszeit über 800 bzw. 2000 m. Ihre Vereinskameradin Pia wurde im gleichen Mehrkampf hervorragend Zweite. Einen weiteren Sieg im Vierkampf mit Sprint, Weit- und Hochsprung sowie Ballwerfen erkämpften sich der 12-jährige Tilo Depke (WSU) und der 10-jährige Julian Manegold (VFL) mit Bestleistungen im Hochsprung und Ballwerfen.

Gemeinsam mit Julian standen die Ems-Athleten  Julius Querdel sowie Clemens Lau (beide DJK) als Zweit- und Drittplatzierte auf dem Podest.

Zusammen mit den 11-jährigen Fynn Sissingh und  Len Jüttner (beide DJK) gewannen die drei die Mannschaftswertung der Schüler C.

Die beiden Sassenberger Schwestern Wiebke (15 Jahre) und Nele (12 Jahre) Polomka gewannen in ihren Drei- bzw. Vierkämpfen jeweils die Silbermedaille. Dabei erzielten beide im Ballwerfen neue Bestleistungen und Nele übersprang mit 1,46 m ihren eigenen persönlichen Rekord.

Weiterhin erzielten Christina Elbin, Jacob Höft, Luisa Manegold (alle VFL), Janik Darpe (WSU) sowie Mats Jüttner (DJK) in ihren Mehrkämpfen neue persönliche Bestleistungen und gute Platzierungen.

 

Zum Foto v.l.n.r.

Siegerehrung C-Schüler Platz 1 – 3

Julius Querdel, Julian Manegold und Clemens Lau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.