Springe zum Inhalt

6-Stunden-Lauf in Stein/NL und Marathon in Antalya/TR

Beim Sechs-Stunden-Lauf in der niederländischen Gemeinde
Stein wollte Werner Peters (SC DJK Everswinkel) versuchen, sein
Vorjahresergebnis von 54 Kilometern, damals erzielt bei ungewöhnlich hohen
Temperaturen, zu verbessern. Hitzeprobleme gab es dieses Jahr nicht, dafür
tobte "Emma" mit Wind und Regen. Zum Startschuss hatte sich
allerdings das Schlimmste gelegt, so dass sich wieder ein großes Teilnehmerfeld
mit internationalen Spitzenathleten aus dem Ultramarathonbereich auf den gut
drei Kilometer langen Rundkurs machte.

Der Deutsche Ultramarathon-Verband trug
im Rahmen dieser Veranstaltung auch seinen DUV-Cup aus. Peters, der sich
gewissenhaft hierauf vorbereitet hatte, hatte bereits nach 2:42 Stunden die 30
Kilometer absolviert und passierte nach genau vier Stunden die Marathonmarke.
Danach musste er das Tempo etwas herausnehmen, der kurvige Kurs zollte seinen
Tribut. Am Ende reichte es dann aber doch zu einer neuen Bestleistung von 57,5
Kilometern, was ihm Rang 17 in seiner Altersklasse und Rang sieben im DUV-Cup
einbrachte.

Ein zweiwöchiges Laufseminar bei Manfred Steffny, der 1968
bei Olympia in Mexiko die deutschen Farben beim Marathon vertrat, verbrachten
Gertrud und Ingolf Ackermann in der Türkei. Tägliche Trainingseinheiten und
eine gemeinsame abendliche Besprechung standen auf dem Programm. Bei den
Einheiten hatten die Teilnehmer auch Gelegenheit, Land und Leute
kennenzulernen, wie bei einem Berglauf in einer abgelegenen Gegend.

Etwas enttäuschend verlief dagegen der Abschluss, die
Teilnahme am Antalya-Marathon. Neben der ungewohnten Wärme machte den
Flachländern der der extrem wellige Kurs zu schaffen. Auch waren kaum Zuschauer
an der Strecke, die die Läufer motivierten. Für Ingolf Ackermann reichte es auf
der klassischen Marathondistanz zu 3:49:39 Stunden und Platz sechs in der M60,
seine Frau schaffte im Halbmarathon dieselbe Platzierung in der Klasse W55.

{gallery}2008/03-06{/gallery} 

-         
Beim Laufseminar bereiteten sich Gertrud und Ingolf
Ackermann auf den Antalya-marathon vor.

-         
Ingolf Ackermann (l.) mit Seminarleiter Manfred Steffny
kurz vor dem Start des Marathons.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.