Springe zum Inhalt

Athleten zeigen Glanzleistungen in Münster

Zwei heiße Tage erwarteten am Wochenende die Teilnehmer bei
den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Münster. Trotzdem konnten die Athleten
der LG Ems für reichlich Glanzpunkte sorgen. Im Achtkampf der Schüler A holte
sich Bastian Peters (SC DJK Everswinkel) den Titel in der Klasse M14. Sein
Vereinskamerad Jan Meyberg siegte in der M15 und konnte vor allem mit einer
neuen Bestleistung im Diskuswurf (42,10 Meter) für Aufsehen sorgen.

{gallery}2009/07-06{/gallery}

Überragender Athlet bei den Kreismeisterschaften in der männlichen B-Jugend war
Marian Brügger (SC DJK). Zusammen mit Yannik Peters (SC DJK), Felix Gillner
(WSU), Christoph Gerling und André Khreiche (beide SC DJK) gewann er dann auch
überlegen die Mannschaftswertung. Auch in der weiblichen B-Jugend ging der
Titel nach Everswinkel. Leonie Wollenweber siegte vor Andrea Ohlmeier (SC
Hoetmar). Deren Bruder Stephan Ohlmeier holte sich dann den Sieg in der
A-Jugend. Überraschung in der Männerklasse, wo dem Favoriten Daniel Kirsch (SC
DJK) kein gültiger Versuch im Stabhochsprung gelang und Jens Haase (TuS
Freckenhorst) sich den Sieg holte. Zusammen mit dem M30-Sieger Karsten Haase
(SC DJK) gewannen sie dann auch noch die Mannschaftswertung. Den
Mannschaftssieg holten auch das Everswinkeler M40-Team. Ralf Wollenweber
(Sieger M45) und Axel Binnenbruck (Sieger M40) sowie Detlev Uhlenbrock holten
den Sieg ins Vitusdorf.

Till Wollenweber (SC DJK, M12) konnte in den vier Wurfdisziplinen glänzen. Auch
die jüngsten Teilnehmer versuchten sich am Zehnkampf. Dabei ging es dann aber
nicht um Titel, sondern um das Entdecken neuer Disziplinen und Spaß an der
Bewegung. Und den hatten Lennart Gillner (WSU, M7), Max Schuler (TuS, M8),
Leander Schöler (SC DJK, M8) und Paul Kischel (TuS, M9) dann auch beim
Kugelstißen (1 kg), 50 Meter Hürdenlauf (30 cm), Hammerwerfen (800 g),
Stabhochsprung mit Hilfe, Speerwerfen (200 g), 50 Meter Sprint, Weitsprung,
Ballwurf, Hochsprung und 1000-Meter-Lauf.

Foto: Zum Abschluss präsentierten sich die erfolgreichen
Mehrkämpfer noch dem Fotografen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.