Springe zum Inhalt

Auch die A-Schüler hoffen auf die DSMM Qualifikation

Am vergangenen Donnerstag fanden in Gütersloh die Vorkämpfe für die DSMM Meisterschaften statt. Bei schönem Sommerwetter gingen 5 Mannschaften verschiedener Altersklassen der LG Ems Warendorf an den Start (weitere separate Berichte folgen), wobei sehr gute Ergebnisse erzielt wurden.

DSMM heißt Deutsche Schüler Mannschafts-meisterschaft und ist ein Mannschaftswettkampf in der Leichtathletik, wobei verschiedene Disziplinen zu absolvieren sind, jeder Sportler in max. 3 Disziplinen starten darf und immer die 2 besten punktemäßig in die Wertung kommen. Die 8 besten Mannschaften aus Westfalen qualifizieren sich für die Endrunde Mitte September in Arnsberg.

{gallery}2007/06-10{/gallery}

Bild 1: hintere Reine v.l.n.r. Patrick Niermann, Stefan Hamm, Rene Düpjan, Torben Junker, Alexander Kröger, Jonas Ossege, Philipp Große-Lengerich vordere Reihe v.l.n.r. Marcus Schwalm, David Aundrup, Niklas Polomka, Tim Röttger

Bild 2: v.l.n.r. Esther Röhling, Lisa Ellebracht, Katharina Erdmann, Rica Marciniak, Sabrina Herbold

Die Schüler A starteten in Gruppe 2 und hatten 8 Disziplinen zu absolvieren. Im 100 m Lauf erreichten Torben Junker (VFL) und Stefan Hamm (WSU) neue Bestleistungen mit 12,20 s bzw. 12,34 s was uns ebenso viele Punkte einbrachte wie das Kugelstoßen mit Stößen über 11,58 m von Philipp Große-Lengerich und 11,0 m von Rene Düpjan (beide SC) sowie der Ballwurf mit jeweils 60,5 m von Alexander Kröger und Jonas Ossege (beide WSU). Im Hürdenlauf sowie Weitsprung konnte nur Torben überzeugen, wobei er im Weitsprung mit 5,65 m eine neue persönliche Bestleistung erzielte.

Die 4 x 100 m Staffel in der Besetzung Alexander Kröger, Patrick Niermann, Rene Düpjan und Philipp Große- Lengerich erreichten nicht ganz die angestrebte Punktzahl, konnten aber trotzdem eine neue Bestleistung erzielen. Im Hochsprung überzeugte Jonas Ossege mit neuer Bestleistung von übersprungenen 1,58 m, hier kamen Stefan Hamm und David Aundrup nicht über ihre Bestleistungen hinaus.

Im abschließenden 1000 m Lauf überzeugten alle 3 Läufer der LG Ems, hier gewann Tim Röttger mit neuer persönlicher Bestleistung von 3:15 min vor Niklas Polomka und Marcus Schwalm (alle VFL), der ebenfalls eine neue Bestleistung lief.
Nun bleibt abzuwarten, ob man sich mit der Punktzahl von 7975 Punkten für die Endrunde qualifiziert hat.
Die A Schülerinnen starteten in Gruppe 4 und absolvierten somit nur 4 Disziplinen.

Den 100 m Lauf gewann mit persönlichem Rekord von 13,32 s Lisa Ellebracht (VFL) vor Rica Marciniak (WSU). Ebenfalls Siegerin im Weitsprung wurde Lisa Ellebracht vor Esther Röhling (WSU). Das Kugelstoßen gewann Katharina Erdmann (WSU) vor Rica Marciniak.
Die abschließende 4 x 100 m Staffel in der Besetzung Esther Röhling, Katharina Erdmann, Sabrina Herbold (TUS) und Lisa Ellebracht siegte mit 54,18 s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.