Springe zum Inhalt

B-Schüler der LG-Ems Westfalenmeister




Am vergangenen Samstag fanden in Gütersloh die
Landesendkämpfe um die DeutscheSchüler Mannschaftsmeisterschaft statt. Für
diese Endrunde qualifizierten sich die 12-13-jährigen Schüler der LG Ems als
drittbeste Mannschaft in Westfalen. Bei bestem Leichtathletikwetter  wollten die Schüler um Trainer Jörg-Helge
Valley mindestens ihre guten Vorkampfleistungen bestätigen.

 

{gallery}2009/09-27{/gallery}

Der Wettkampf begann mit dem Hochsprung beidem Jacob
Willner seine persönliche Bestleistung um ganze 12 cm auf 1,48m steigern konnte
und gefolgt von Lennart Schmitz, der mit 1,36m sein Lestungsvermögen nicht ganz
ausschöpfen konnte. Somit verschafften sie Ihrer Mannschaft eine ordentliche
Ausgangsposition. Auch Lennard Schulte blieb bei diesem Wettbewerb mit 1,28
etwas unter seinen Möglichkeiten.

Im anschließende 75m-Lauf liefen jedoch alle LG-Athleten
mit einer persönlichen Bestzeit angeführt von Jan Geschwinde in 9,90sec gefolgt
von Antonius Lutterbeck (10,20sec), Kevin Schmitz (10,26sec) und Marco Petzsch
(10,80 sec) und hielten ihre Mannschaft gut im Rennen.

Auch im Ballwurf zeigten Felix Ramge (45m), Jan Klünker
(43m), und Dominik Niemerg (40m) ihr Können mit ebenfalls persönlichen
Bestleistungen von Felix Ramge und Jan Klünker.

In folgen 60m Hürden Lauf setzten die LG-Schüler ihre
Erfolgsserie fort und kamen mit hervorragenden 9,98sec von Lennart Schmitz und
10,56 sec von Jan Geschwinde gefolgt von Marco Petzsch (11,66sec) ins Ziel.
Auch diese waren allesamt neue persönliche Bestleistungen.

Bei den anschließenden 4x75m Staffeln, die sich
traditionell als Zitterdisziplinen erweisen, zeigten beide LG-Staffeln eine
klasse Leistung. Beide Staffeln wurden durch Ihren Trainer Jörg-Helge Valley
hervorragend eingestellt und mussten in der Besetzung Marco Petzsch, Antonius
Lutterbeck, Kevin Schmitz und Lennart Schmitz mit 39,54 sec nur der Staffel vom
TV Wattenschei knapp den Vortritt lassen.

Im Weitsprung erkämpften sich die Athleten eine gute
Ausgangsposition für den abschließenden 1000m Lauf. Antonius Lutterbeck
verbesserte seine Bestleistung auf 4,88m. Auch Jan Geschwinde kam mit 4,83m
nahe an seine bisherige Bestleistung heran ebenso wie Felix Ramge mit 4,21m.

Vor der letzten Disziplin lagen die Warendorfer auf Platz
2 mit 5 Punkten hinter der LG Coesfeld und einem Punkt Vorsprung auf den bis
dahin drittplatzierten LG Emsaue 04, die mit Abstand beste Mannschaft die
Qualifikationsrunde absolvierten. Auch die Teams von der LG Kindelsberg
Kreuztal (6 Punkte Abstand), VfL Gladbeck (36 Punkte) und TV Wattenscheid (78
Punkte) waren noch in aussichtsreicher Position den Gesamtsieg für sich zu
verbuchen.

Alle vier Athleten der LG Ems Warendorf liefen ein
beherztes Rennen und konnten am Ende eines lagen Tages die Laufvorgaben ihrer
Trainer super umsetzen. Kevin Schmitz erzielte mit einer neuen Bestleistung von
3:04,94 min die zweitbeste Zeit des Tages und konnte so mit 541 Punkten die
höchste Einzelpunktzahl für die Mannschaft beisteuern. Komplettiert wurden die
hervorragenden Laufleistungen von Jacob Willner (3:17,88 min), Dominik Niemerg
(3:22,64 min) und Adrian Lison (3:28,46 min), die allesamt an ihre Bestzeiten
heranliefen.

Am Ende dieses Tages erreichten die Schüler der LG-Ems
Warendorf mit 6681 Punkten die Führung mit einen knappen Vorsprung von 18
Zählern vor den TV Wattenscheid.

Dieser Sieg war eine riesige Überraschung in dem sehr
starken Teilnehmerfeld vor allem in Hinblick auf die bisherigen
Qualifikationsergebnisse, doch eine ausgewogene und hervorragende
Mannschaftleistung machten diesen Erfolg möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.