Springe zum Inhalt

Bahneröffnung in Hamm / Volkslauf Münster

Bei der Bahneröffnung in Hamm ging es für vier Athleten aus
den Reihen der LG Ems, Stammverein SC DJK Everswinkel, um eine erste
Standortbestimmung auf ungewohnten Kurzdistanzen. Zunächst versuchte sich der
zwölfjährige Philipp Holzmüller auf der 1000-Meter-Strecke. Sein Debüt stand
allerdings unter einem schlechten Stern.

Schon nach 200 Metern knickte er unglücklich mit dem Fuß um und musste, in
aussichtsreicher Position liegend, das Rennen enttäuscht aufgeben. Glücklicher
war da schon Christoph Gerling, der sich über 300 Meter den Sieg in das Klasse
M15 sicherte und nur knapp die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaft
verpasste.

Im Männerrennen über 400 Meter belegten die beiden M40-Senioren Ralf
Wollenweber und Stephan Aßmann die Plätze drei und vier und konnten auch mit
ihren Zeiten überzeugen. Besonders Wollenweber zeigte sich mit der Verbesserung
seiner Bestzeit auf jetzt 61,24 Sekunden sehr zufrieden.

Beim Volkslauf "Um den Allwetterzoo" in Münster siegte über fünf
Kilometer bei den Schülerinnen Sonja Kortmann in der hervorragenden Zeit von
25:08 Minuten. Auch ihre Schwester Lisa (Platz 2 in der A-Jugend) und ihre
Mutter Vera Dritte in der W50) waren mit ihren Ergebnissen durchaus zufrieden.
Über zehn Kilometer gelang Marianne Lammers eine neue Saisonbestzeit.
Christiane Fuchtmann holte sich dagegen im Halbmarathon den letzten Schliff für
den Hamburg-Marathon in einer Woche und gewann Bronze in der W30.

{gallery}2008/04-21{/gallery}

-         
Pech: Philipp Holzmüller musste das 1000-Meter-Rennen
wegen Verletzung abbrechen.

-         
Sieg: Christoph Gerling (li.) gewinnt das
300-Meter-Duell.

-         
Stark (v.l.): Vera Kortmann, Marianne Lammers, Lisa und
Sonja Kortmann überzeugten in Münster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.