Springe zum Inhalt

Beachtliche Erfolge beim Schülerhallensportfest in Bielefeld

Am Sonntag war die  LG Ems Warendorf mit einigen jungen Sportlerinnen und Sportlern zu Gast beim Schülerhallensportfest in der Bielefelder Seidenstickerhalle. Die Kinder der Altersklasse M/W 10 bis 13  hatten verschiedenste Disziplinen zu absolvieren. Als erstes wurde die 60 m Distanz der Mädchen absolviert. Alexandra Elkmann WSU konnte sich bei einem starken Starterfeld (W13) mit 9,75 sec. gut positionieren. Im Weitsprung sprang sie mit 4,19 m auf Platz 4.

{gallery}2008/02-20{/gallery} 

von links nach rechts: Adile Can, Merle Möllmann, Alexandra Elkmann, Pia Becker, Finja Wüller, Merle Wüller, Rike Schöneich und Henrik Schöneich

 

Merle Wüller WSU  und Adile Can erreichten beim 60 m Lauf gute Zeiten. Im Weitsprung verpasste Merle knapp den Endkampf, den 800m Lauf schaffte sie in 2:58,80 min. und kam damit auf Platz 6. Merle Möllmann  SC /Füchtorf  konnte sich beim Weitsprung für den Endkampf qualifizieren und im 50 m Sprint an ihre guten Leistungen anknüpfen.

Finja Wüller  WSU kam mit den Bedingungen in der Halle sehr gut zu Recht und überzeugte wieder einmal mit Top Leistungen. Sie belegte gleich dreimal den ersten Platz:
50 m Sprint/8,03 sec. / Platz 1
Weitsprung/4,02 m / Platz 1
800 m / 3.00.96 min. / Platz 1

Ihre Vereinskameradin Pia Becker konnte sich ebenfalls über gute Leistungen freuen und kam in dem großen Teilnehmerfeld auf die Plätze zwei, drei und sechs.

Die C Schülerin Rike Schöneich startete im  Hochsprung-Wettkampf der A-Schülerinnen. Sie lieferte sich ein spannendes Kopf an Kopf-"Springen", so dass die Zuschauer förmlich aus dem Häuschen waren. Als die Latte auf 1,32 m lag musste die zweit Platzierte Hannah Klante vom TSV Bigge-Olsberg aufgeben. Die 11 Jährige sprang sich förmlich Zentimeter um Zentimeter weiter nach oben und erreichte eine Höhe von 1,38 m und damit Platz 1.
Nicht zu verachten sind auch ihre weiteren Leistungen, Weitsprung / 4,20 m / Platz 2 und 50 m Sprint / 8,43 sec..

Ihr Bruder Henrik startete im Weitsprung und kam mit der persönlichen Bestleistung von 4,88 m auf Platz 2. Im Hochsprung sprang er 1,55 m, er verbesserte seine Leistung  gleich um 5cm. Den 60m Lauf sprintete er in 8,79s und damit auf den dritten Platz bei den 13 jährigen Schülern.

Autor: H. Becker 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.