Springe zum Inhalt

C-Schüler wurde hervorragende Vierte in Westfalen

Am vergangenen Samstag starteten die C-Schüler der LG Ems Warendorf beim DSMM (Deutsche Schüler-Mannschafts-Meisterschaften) Endkampf in Kreuztal-Siegen. Die acht besten Mannschaften aus Westfalen waren dorthin eingeladen, hatten sich die 10-11-jährigen Jungen durch ein tolles Ergebnis beim Vorkampf als Drittplatzierte qualifiziert.

Bei wunderschönem Spätsommerwetter begann der Wettkampf mit dem 50m Lauf. Hier erliefen Mamady Kakoro 7,67s(WSU) und Moritz Budde 8,09s (WSU) die ersten wichtigen Punkte. In dem darauffolgenden Weitsprungwettbewerb gehörten die Sprünge von Tilo Depke(WSU)mit 4,41m, und Mamady Kakoro mit 4,42m zu den weitesten dieser Altersstufe. Der Hochsprung mit Tilo, Mamady und dem Jüngsten der Gruppe Jakob Kaspareit (WSU) wurde ohne persönliche Bestleitungen beendet, wobei hier nicht soviele Punkte eingefahren wurden.

Im Schlagballweitwurf warf Tilo Depke, 55,50 m die größte Weite der C-Schüler, aber auch Justin Noltmann (SC Füchtorf) mit 41,50m und Maik Kühn (WSU) mit 40m sammelten wertvolle Punkte. Danach starteten die Sprintstaffeln über 4 x 50 m, beide Teams liefen Bestzeiten. In der Besetzung Moritz Budde (WSU),Justin Noltmann, Marvin Winnemöller und Paul Stief (alle SC Füchtorf ) blieb die Uhr bei 30,31s stehen Alexander Uphoff, Jakob Kaspareit, Maik Kühn (alle WSU) und Johannes Niehoff (SC) kamen in der Zeit von 30,91s ins Ziel. Beim abschließendem 1000m Lauf wurden dann nochmals alle Kräfte mobilisiert. Angefeuert durch ihre Mannschaftskameraden und Eltern liefen Johannes Niehoff, Maik Kühn, Lennart Holtkötter (WSU) und Alexander Uphofff neue persönliche Bestzeiten.

Mit Ihrer erreichten Punktzahl kam die Mannschaft mit ihrer Trainerin Maria Nierkamp hinter Dortmund, Wattenscheid und Siegen auf einen tollen 4. Platz. Zufrieden und müde wurde dann die lange Heimfahrt aus dem Siegerland angetreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.