Springe zum Inhalt

Dreifachsieger Danny Töws

Am vergangenen Sonntag starteten zahlreiche Nachwuchsleichtathleten der LG Ems Warendorf bei einem Hallensportfest in der Münsteraner Unihalle. Die Teilnehmerfelder waren riesengroß, denn es hatten über 550 Athleten gemeldet. Die Jüngsten testeten ihre Leistungen, die Älteren traten an, um noch die Westfalennorm zu schaffen. Erfolgreichster Athlet war der 8-jährige Danny Töws (WSU) der in allen drei gestarteten Disziplinen (50 und 800 Meter sowie Weitsprung) der Konkurrenz keine Chance ließ und jeweils als Sieger hervorging.

Vier weitere Siege gingen auf das Konto von Kevin Schröder (11 Jahre) und Franziska Pohlmann (9 Jahre - beide SPVG Versmold) im 60 Meter Sprint bzw. im Weitsprung, sowie Liane Wiesmann (9 Jahre) über 800 Meter und Tilo Depke (14 Jahre) im Weitsprung (beide WSU). Kevin wurde weiterhin noch Dritter im Weitsprung, Franziska Zweite im 50 Meter Sprint.

Sehr gute zweite Plätze erkämpften sich der  8-jährige Jon Carsten über 50 Meter sowie die beiden Hochspringer Tom Lintemeier (12 Jahre) und Moritz Budde (13 Jahre – alle WSU) mit persönlichen Bestleistungen von 1,38 bzw. 1,41 Metern. Beide erzielten jeweils noch einen dritten Platz, Tom im Kugelstoßen und Moritz im 60 Meter Sprint.

Weitere dritte Plätze erzielten der 8-jährige Marcel Behrmann (SC) über 800 Meter sowie die beiden WSUler Greta Lintemeier (9 Jahre) im Weitsprung und der 14-jährige Alexander Uphoff über 300 Meter.

Trotz guter Leistung leider nur Platz vier für Joe Flottmann (10 Jahre) im Sprint und Weitsprung, für den 12-jährigen Niclas Behrmann (beide SC) über 800 Meter, für Max Bach (11 Jahre - WSU) und für Julius Querdel (DJK Everswinkel)  im Weitsprung.

Die A-Schüler Janik Darpe und Tilo Depke (beide 14 Jahre – WSU) schafften Bestleistungen im Sprint und Hürdensprint und erreichten somit die Westfalenqualifikationsnorm in beiden Disziplinen, Tilo zusätzlich noch im Weitsprung. Auch ihre Trainingsgefährtin vom TUS Freckenhorst Mara Villwock (15 Jahre) schaffte die Qualies im 60 und 300 Meter Sprint sowie im Hürdenlauf. Alle drei starten in 10 Tagen bei den Westfälischen Meisterschaften in Paderborn.