Springe zum Inhalt

DSMM Qualifikation der C- und A- Schüler/innen

Am Mittwoch bestritten die C-Schüler und Schülerinnen
(10/11Jahre) der LG Ems Warendorf ihre erste Qualifikation zu den Deutschen
Schüler Mannschafts Meisterschaften, die von der LG Oelde/Wadersloh ausgerichtet
wurde. Der erste Termin war wegen schlechten Wetters ausgefallen.

Mit dem
großen Ziel, wieder zum Endkampf eingeladen zu werden, kämpften die Athleten um
jeden Punkt, da nur die ersten acht Mannschaften an der DSMM-Endrunde im Herbst
teilnehmen dürfen. Die Gegner von der LG Oelde, LV Oelde, LG Ahlen und der LG
Hamm boten die nötige Konkurrenz.

Den Anfang machten die Jungen und Mädchen beim Hochsprung. Elisa
Brügger schaffte 1,34 Meter, Moritz Dominik sprang mit 1,26 Meter
persönlichem Rekord. Beim Weitsprung lief es optimal, Maren Venhaus (4,28 m) und Carina Große (4,
23 m) sprangen beide Bestleistung. Marvin Heinsch (4,31 m) und Fabian Lange (4,24
m) machten es Ihnen nach. Beim Ballwurf schaffte Kevin Vejt eine Weite von 44,50
Meter. Stella Dominik schaffte 33 Meter und war damit die beste Werferin der LG
Ems.

Die Wechsel der Mädchenstaffeln über 4x50m klappten gut.
Merle Möllmann, Alexandra Elkmann, Merle Wüller und Carina Große kamen als
vierte ins Ziel. Die zweite Staffel mit Alessia Silvestri, Viktoria Hankemeyer,
Isabell Schlüter und Ronja Kiese erreichte dann den Fünften Platz. Bei den Staffeln der Jungen lief es nicht so
gut. Kevin und Lennart Schmitz, Milos
Rieger und Fabian Lange hatten Pech bei den Stabübergaben. Die zweite Staffel
mit Tilo Schmitz, Bastian Peters, Lars Sickmann und Josip Skopljak holte ganz
knapp den dritten Platz. Maren Venhaus war mit 7,6 Sekunden die schnellste
Läuferin über 50 Meter.
Im abschließenden 800 Meter Lauf erkämpften sich Alexandra Elkmann, Merle Wüller und Stella Moritz
neue Bestzeiten. Der 1000 Meter Lauf wurde dann noch spannender. Anfangs
führten Marvin Heinsch, Moritz Dominik
und Bastian Peters das Feld gemeinsam
an, erst in der letzten Runde setzte sich Marvin ab und gewann in der zeit von
3:19,8 Minuten.

Nach den sechs Wettkämpfen konnten sich die Jungen mit 4517
Punkten über den Sieg vor Oelde und Ahlen freuen. Auch die Mädchen siegten mit
4819 Punkte. Beide Mannschaften hoffen nun, dass die Punkte für die Endrunde
reichen, ansonsten müssen die Athleten
eine weitere Qualifikation meistern.

Auch die A-Schüler mit Johannes Hamm, Felix Plum, Simon
Weitekämper, Philipp-Große Lengerich, Alexander Kröger und Henning Temme wollten
sich in der Gruppe 4 qualifizierenh. Sie lagen letztendlich mit 4318 Punkten auf
dem ersten Platz und hoffen ebenfalls auf die Endrundenteilnahme.

{gallery}2006/06-16{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.