Springe zum Inhalt

Erster Tag der Münsterlandmeisterschaften 2006

Am vergangenen Wochenende standen für viele junge
und ältere Athleten der LG Ems die Münsterlandmeisterschaften 2006 auf
dem Programm. Austragungsort war das Sportzentrum Nord in Dülmen. Das
sonnige, fast zu heiße Wetter bot an beiden Tagen beste Bedingungen für
gute Leistungen. Am Sonntag wurden die Wettkämpfe für Schüler und
Schülerinnen ausgetragen, der Bericht folgt in den nächsten Tagen.
Insgesamt elf Warendorfer starteten in den Männer, Frauen und A- und
B-Jugendklassen am Samstag.

{gallery}2006/06-11{/gallery}

Die Teilnehmer der Münsterlandmeisterschaften
2006: v. l. n. r.: Leonie Große, Katharina Teepe, Anna Maria Dorenberg,
Burkhard Hecker, Hermann Uchtmann, Christian Teepe, Jürgen Hanke,
Dominik Biermann, Thomas Woiczyk, Kevin Westphal und Max Ringemann.

In
der weiblichen A-Jugend erreichte Katharina Teepe (SC DJK) den sechsten
Platz im 100 Meter Endlauf mit 13,51 Sekunden, über 200 Meter holte sie
Platz drei. Anna Maria Dorenberg (WSU) knackte die Fünf Meter Marke im
Weitsprung und landete mit neuer Bestleistung von 5,16 Metern auf Platz
drei. Katharina sprang auf Platz fünf mit 4,90 Metern.


Grund zur Freude hatte Leonie Große (SC DJK). Sie wurde Münsterlandmeisterin im Speerwurf mit 43,04 Metern. Im Kugelstoßen wurde sie Vizemeisterin mit 10,54 Metern.


In
der Männerklasse starteten Hermann Uchtmann (WSU) und Christian Teepe
(SC DJK) über 100 Meter und Weitsprung. Christian wurde wie seine
Schwester Sechster über 100 Meter in 11,89 Sekunden. Im Weitsprung
erreichte Hermann mit 5,76 Metern den dritten Platz, Christian sprang
mit gleicher Weite auf den fünften Platz.


Der Füchtorfer Jürgen Hanke
lief im Vorlauf über 100 Meter der A-Jugend eine gute Zeit von 11,8
Sekunden, schaffte es damit aber nicht in den Endlauf. Freuen konnte er
sich aber über seinen neuen Rekord im Weitsprung von 6,20 Meter.
Hiermit erreichte er Platz drei. Langstreckenfreund Burkhard Hecker
(WSU) startete erst über 1500 Meter, 3. Platz in 4:15.98 Min, und kurz
darauf über 800 Meter aber holte hier immerhin noch den 4. Platz in
2:06,32 Minuten.


In
der B-Jugend wurde Max Ringemann (VfL) Vizemeister über 100 Meter in
11,78 Sekunden. Besonders interessant sind die Staffelläufe. Thomas
Woiczyk, Kevin Westphal, Dominik Biermann und Max Ringemann starteten
in der B-Jugend über 4x100 Meter. Mit einer Zeit von 47,80 Sekunden
stand die Truppe bei insgesamt vier Teams auf dem zweiten
Treppchenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.