Springe zum Inhalt

Fabio Pinto auf Rang sieben in Westfalen

Einen Achtungserfolg konnte der zwölfjährige Fabio Pinto von der LG Ems Warendorf bei den Westfälischen Langstreckenmeisterschaften in Dortmund erzielen. Als Jüngster im Feld der Klasse U15 über 3000 Meter konnte er in der Verfolgergruppe ein gleichmäßiges Tempo mitgehen. Am Ende stand mit 10:43,20 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und Rang sieben von 17 qualifizierten Teilnehmern zu Buche.

Fotos:

- Fabio Pinto (Nr. 963) nach der Hälfte der Distanz

- Fabio Pinto bei der Siegerehrung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.