Springe zum Inhalt

Finja erneut Westfalenmeisterin

Am vergangenen Samstag fanden die diesjährigen Westfalenmeisterschaften der Mehrkämpfer im Bad Oeynhausener Südstadion statt. Von der LG Ems Warendorf nahmen die zwei A-Schülerinnen Finja Wüller und Pia Becker (beide WSU-14 Jahre) teil.  Bei heißem und schwülwarmen Wetter hatten sie fünf Disziplinen zu absolvieren. Angefangen haben sie mit dem 100 Meter Sprint, den sie beide trotz Gegenwindes mit sehr guten Zeiten absolvierten. Nach der ersten Disziplin lag Finja auf Rang drei und Pia auf Rang sieben. Nach dem Weitsprung, den Finja mit 5,14 Meter beendete, übernahm sie die Führung, Pia mit 4,64 m sprang auf Platz vier.

Im folgenden Hürdensprint blieb Finja mit ihrer schnellen Zeit auf Platz eins, Pia rückte mit ihrer Zeit auf Platz drei vor. Der Ballwurf ist bei beiden die vakante Position des Mehrkampfes. Finja wurf den Ball auf 31 Meter und konnte damit mit 50 Punkten Vorsprung Platz eins behalten. Pia fiel leider auf Platz vier zurück. Im abschließenden 2000 Meter lauf entschied sich dann die Gesamtplatzierung. Da Finja mit 7:40,40 Minuten eine neue Bestzeit lief, konnte sie ihren ersten Platz behaupten. Die Freude über den unerwarteten Titel war riesengroß, zumal sie damit die Punktzahl für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im August in Wesel erreicht hat. Ihr fehlt dazu noch die Zeit über 800 m, aber  das wird sie in den nächsten drei Wochen noch versuchen.

Pia wurde am Ende hervorragende Sechste in Westfalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.