Springe zum Inhalt

Fulminanter Saisonstart

Hinten von links: Malte Mersmann, Paul Eisleben, Lennox Fortriede, Hannah Arndt, Anna Hegemann
Vorne von links: Niklas Everwin, Florian Eselgrim, Tristan Lammers, Milla Schwienheer, Greta Hülsmann, Fridolina Lilienbecker 

Bei der Bahneröffnung am 30. April 2022 in Lüdenscheid legten die Jugendlichen der LG Ems Warendorf einen fulminanten Start hin.

Die elf Jugendlichen kamen mit insgesamt 15 neuen Bestleistungen nach Hause.

Greta Hülsmann (13 J.) lief 11.97s auf 75m und verpasste damit knapp eine neue Bestzeit. Dies gelang dafür den drei anderen Mädchen. Anna Hegemann lief das erste Mal unter 11 Sekunden und hat nun eine Bestleistung von 10,96s zu Buche stehen. Außerdem konnte sie ihre Weitsprungleistung um 61cm auf 4,69m verbessern.

Auch Fridolina Lilienbecker unterbot ihre Bestleistung um fast drei Zehntel auf nun 11,29s über 75m und im Weitsprung sprang sie auf 4,28m. Den größten Leistungssprung schaffte Milla Schwienheer, die sich um mehr als eine halbe Sekunde über die 75m auf 12,02s verbesserte und im Weitsprung ihre bisherige Weite um 26cm auf 3,72m erhöhte. Auch ihre 800m-Laufzeit konnte sie unterbieten und lief in 3:21,63min ins Ziel. Knapp vor Ihr war Greta Hülsmann im Ziel mit 3:00,68min.

In der gleichen Altersklasse U14 gingen auch zwei Jungen an den Start. Dabei lief Florian Eselgrim über 800m als erster in 2:45,12 (neue Bestleistung) über die Ziellinie. Für Tristan Lammers war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf mit gleich drei neuen Bestleistungen. Über 75m lief er 12,13s, im Weitsprung stehen für ihn nun 3,76m, was eine Verbesserung um satte 44cm bedeutet und über 800m lief er 3:03,47min.

Einen ebenso starken Wettkampf konnte Paul Eisleben (U16) hinlegen. Er lief mehr als eine Sekunde schneller über 100m in nun 13,51s und im Weitsprung schaffte er 4,76m. Für Niklas Everwin und Lennox Fortriede lief es noch nicht so rund, aber das gute Potential ist erkennbar. Everwin lief das erste Mal über 100m und war nach 13,92s über der Ziellinie; Fortriede verpasste neue Bestleistungen nur knapp über 100m in 14,16s und mit 4,00m im Weitsprung.

Neuzugang Malte Mersmann (noch für LV Oelde startend) legte auch einen hervorragenden Wettkampf hin. Über eine halbe Sekunde schneller über 100m in 12,44s und mehr als einen Meter mehr im Kugelstoßen mit nun 11,57m. Everwin und Mersmann gingen auch im Hochsprung an den Start und es lief für beide sehr gut mit Blick auf neue persönliche Bestleistungen.

Bei einem Versuch Mersmanns über 1,52m fiel der Hochsprungständer um und traf ihn am Kopf. Nach dieser Schrecksekunde und der folgenden Unterbrechung aufgrund der Platzwunde wollte Everwin aus Fairplay den Hochsprung nicht mehr fortsetzen. Mersmann wurde im Lüdenscheider Krankenhaus behandelt und das ganze Team wünscht ihm gute Besserung.