Springe zum Inhalt

Graue Wolken bringen Medaillenregen

Am Sonntag fand das 34.Hammer Stadtwerke Meeting statt, an dem die LG Ems Leichtathleten besonders erfolgreich teilnahmen.

Die 10- und 11-jährigen Schüler starteten im Dreikampf, 50m Lauf, Weitsprung und Schlagballwurf.

Jakob Kaspareit von der WSU siegte bei den 10-jährigen Jungen mit einer Punktzahl von 971 (50m:7,90s Weitsprung: 4,19m, Ballwurf: 30m) vor Tom Lintemeier, ebenfalls WSU. Er erreichte Platz 2 mit 967 Punkten (8,36s, 3,73m, 36,50m).

{gallery}2012/015{/gallery}

 

 

Die 11-jährigen Jungen der LG EMS setzen sich sehr erfolgreich gegen die Konkurrenz durch und belegten die vorderen Plätze 1,2,3,4 und 6.

Paul Stief (SC Füchtorf) hatte die Nase vorn mit 1012 Pkt. (50m: 7,90s, Weitsprung: 4,19m, Ballwurf: 30m), Maik Kühn wurde Zweiter mit 1004Pkt. vor seinem Teamkollegen Moritz Budde mit 969Pkt (beide WSU). Johannes Niehoff erreichte den 4. Platz und Lennart Holtkötter den 6. Platz.

Die U14 Jugend startete in Einzelwettbewerben. Die Leichtathleten der LG Ems konnten in den einzelnen Disziplinen trotz des schlechten Wetters viele Medaillen mit nach Hause nehmen.

Mamady Kakoro (WSU) holte gleich 4x Gold und 1x Silber.

Spannend war es beim Weitsprung, am Ende konnte sich Mamdy Kakoro mit 4,62m vor seinem Teamkollegen Tilo Depke, der 4,61m sprang, die Disziplin für sich entscheiden. Justin Noltmann (SCF) holte sich mit 4,05m noch den 4. Platz und Marvin Winnemöller (SCF) erreichte den 6.Platz.

Auch den 75m Lauf entschied M. Kakoro für sich. T.Depke belegte in dieser Disziplin den 3. Platz. Ebenfalls holte sich M.Kakoro die Goldmedaille beim 60m Hürdenlauf,J. Noltmann erkämpfte sich die Silbermedaille.

Beim Weitwurf konnte sich aber dann T.Depke den 1. Platz vor seinem Trainingskollegen M.Kakoro sichern, indem er den 200gr Ball 43m weit warf, M.Kakoro wurde 2. mit 39m und J.Noltmann erreichte mit 37m den 3. Platz.

Zum krönenden Abschluss, die 4x 75m Staffel, konnten sich die Läufer (Kakora, Uphoff, Noltmann, Depke) erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen und holten sich die Goldmedaille.

Die U14 Mädchen hingegen hatten starke Konkurrentinnen und entgingen dem Treppchenplatz.

Mara Villwock (TUS) schaffte es auf den vierten Platz beim 75m Lauf mit 10,77s. Marie Münkhoff (Versmold) lief die Strecke in 11,96s und Anna Sophie Schnecking in 12,08s. Zu Beginn des Weitsprungs lag M. Villwock ganz Vorn in der Wertung, erreichte aber schließlich nur den 8. Platz mit 4,33m. Persönliche Bestleistung erzielte A. Schnecking mit 4,25m und M. Münkhoff sprang 3,87m. Bei schlechten Wetter und starkem Regen ging es dann an die Wurfanlage. Beim Ballwurf erzielte M. Villwock 27,5m, M. Münkhoff 24m und A. Schnecking 22m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.