Springe zum Inhalt

„HoyWoy“-Sommercitylauf in Hoyerswerda

Beim Abendsportfest im ostwestfälischen Minden konnte Fabian Wessel-Terharn (LG Ems/SC DJK Everswinkel) erneut überzeugen. Er startete auf seiner Paradestrecke, den 5000 Metern, diesmal allerdings erstmalig auf der Bahn. Bei über 70 Meldungen für die zwölfeinhalb Runden im Weserstadion hatte der Veranstalter das Feld auf drei Läufe aufgeteilt.

Für Fabian mit seiner bisherigen Bestzeit von 17:22 Miunten bedeutete dies, dass er im schnellsten Lauf mit den Männern antreten musste. Spätabend bereits unter Flutlicht fand dann dieser Lauf statt. Fabian legte gleich ein flottes Tempo vor und konnte sich im vorderen Mittelfeld dieses Laufes festsetzen. Gegen Ende ließen dann die Kräfte zwar etwas nach, aber mit einer Zeit von 16:52,10 Minuten unterbot seine bisherige Bestzeit um eine halbe Minute und holte sich überlegen den Sieg in der B-Jugend.

Im "Wilden Osten" versuchte sich dagegen Jens Haase vom TuS Freckenhorst daran, seine Zehn-Kilometer-Bestzeit weiter zu drücken. Beim "Hoy-Woy" Sommercitylauf in Hoyerswerda schaffte er dieses Vorhaben auch tatsächlich. Und nicht nur das. In 39:27 Minuten blieb er erstmalig unter 40 Minuten und belegte damit Rang drei in der Männerklasse.

 

 {gallery}2007/07-12{/gallery}

Zum Foto: Fabian Wessel-Terharn überzeugte beim 5000-Meter-Bahnlauf in Minden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.