Springe zum Inhalt

In der Qualifikation überraschend an die Spitze gesetzt – DSMM der B-Schüler

Am vergangenen Wochenende nahmen 5 Mannschaften der LG Ems
Warendorf am Vorausscheid zur DSMM
(Deutschen Schüler Mannschaftsmeisterschaft) in Gütersloh teil. (Weitere Berichte über die anderen Mannschaften folgen
separat.)
Die B-Schüler (12 und 13 Jahre) starteten in Gruppe 1, d.h. es mussten
die Disziplinen 75 m, 60 m Hürden, 1000 m Lauf, Weitsprung, Hochsprung,
Ballwerfen und die 4 x 75 m Staffel absolviert werden.

{gallery}2006/08-28{/gallery}

v.l.n.r.Torben Junker, Marcus Schwalm, Niklas Polomka, David Aundrup,
Fabian Schwerbrock, Yannik Peters, Patrick Niermnann, Patrick Niemerg, Stefan
Hamm, Rene Düpjan und Tim Röttger

Dabei durfte jeder Athlet in nur 3 Disziplinen starten,
wobei immer die zwei besten Ergebnisse in die Wertung kamen. Mit der am Ende
erreichten Punktzahl qualifizieren sich die besten 8 Mannschaften aus NRW zum
Endkampf um den Westfalenmeistertitel, welcher Ende September wieder in Gütersloh
stattfindet. Mit gemischten Gefühlen und nicht allzu großen Hoffnungen
überhaupt den Endkampf zu erreichen fuhr die Trainerin Birgit Lerchner mit 11
Jungen zu diesem Ausscheid.

Im ersten Wettbewerb, dem Staffellauf über 4 x 75 m
starteten zwei Staffeln, wobei die Zeiten nicht überragend, aber
zufriedenstellend waren. Danach folgte der Weitsprung, wobei Torben Junker (VFL
Sassenberg) mit seinen ersten Sprung und
5,15 m gleich eine sehr gute Marke setzte. Stefan Hamm (Warendorfer SU)
schaffte im letzten Sprung mit 4,95 m eine neue Bestleistung und so waren wir
schon auf einem guten Weg. Auch Marcus Schwalm (VFL) erreichte mit 4,28 m ein
gutes Ergebnis. Im anschließendem Hochsprungwettbewerb waren nach
anfänglichen Schwierigkeiten wieder Torben und Stefan die Punktegaranten mit
übersprungenen 1,52 bzw. 1,48m . Ebenfalls ein gutes Ergebnis ersprang sich
David Aundrup mit 1,36 m.

Danach folgte der 60 m Hürdenlauf, den Torben in
persönlicher Bestzeit von 10,24 s gewann und Partick Niermann (SC Füchtorf), ebenfalls
mit persönlicher Bestzeit von 11,12 wichtige Punkte sammelte. Hier erlief sich
Marcus Schwalm ebenfalls eine neue Bestzeit. Der darauffolgende Ballwurf litt ein wenig unter dem
einsetzenden Regen, doch die Ergebnisse von Rene Düpjan (SC) mit 49,50 m ,
David Aundrup (WSU) mit 43,50 m und Fabian Schwerbrock mit 36 m wertvolle
Punkte brachten. Trotz des Regens liefen die Sprinter Stefan Hamm (WSU) mit
herausragenden 9,72 s und Patrick Niermann (SC) mit 10,66 s über 75 m neue
Bestleistungen und zahlreiche Punkte für die Wertung. Auch die anderen zwei
Sprinter Patrick Niemerg (VFL) und Fabian Schwerbrock (WSU) erzielten gute
Laufergebnisse.

Im abschließenden 1000 m Lauf , angefeuert von der
kompletten Mannschaft, gaben die Läufer alles, hier siegte in persönlicher
Bestzeit von 3:08 min Yannik Peters (DJK Everswinkel) vor Niklas Polomka mit
3:18 min und Tim Röttger (beide VFL) mit 3:29 min. Somit stand das herausragende Ergebnis der Qualifikation
fest, mit 6535 Punkten führen die B-Schüler zur Zeit die Wertung an, gefolgt
von so namhaften Leichtathletik – Zentren wie die LG Olympia Dortmund, TV
Wattenscheid, LG Ratio Münster und anderen.

Nun wird für die Endrunde Ende September weiter fleißig
trainiert und vielleicht ist ja das Finale, wiederum in Gütersloh ein gutes
Pflaster für uns, freut sich die Trainerin jetzt schon...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.