Springe zum Inhalt

Jesse van Dijk auf Platz 1 beim Feldmark-Triathlon

Beim Feldmark-Triathlon in Sassenberg konnten eine ganze Reihe von Athleten der LG Ems Warendorf groß auftrumpfen. Allen voran Stefanie John (Warendorfer SU), die zwar nach dem Radfahren noch auf Position elf lag, dann aber über 5,4 Kilometer in einem fantastischen Rennen in 21:09 Minuten Konkurrentin für Konkurrentin überholte und am Schluss Zweite des Gesamtfeldes und Erste in der weiblichen Jugend wurde.

{gallery}2008/08-06{/gallery}
Triathlonsieger bei der männlichen Jugend: Jesse van Dijk
Bei den Männern wurde ihr Bruder Philipp Zehnter des Gesamtfeldes. Er
benötigte für die 695 Meter Schwimmen, 23 Kilometer Radfahren und 5,4
Kilometer Laufen 1:13:27 Stunden und holte sich damit auch
unangefochtenden Kreismeistertitel in der Klasse M20. Den
Kreismeistertitel in der männlichen Jugend gewann Jesse van Dijk. Der
15-Jährige aus Everswinkel glänzte vor allem in seiner Paradedisziplin,
dem Radfahren, in 44:07 Minuten. Platz 6 und 7 in der Kreiswertung
gingen an die 14-jährigen Sassenberger Niklas Polomka und Tim Röttger,
die in 1:36:56 Stunden das Ziel erreichten sowie Michael Lückemeier als
Zehnter.
Vizekreismeisterin wurde Anette Lison (VfL) in der W40. Ihr Ehemann
Andreas erreichte Platz sechs in der Klasse M40 und Peter Leifer (WSU)
wurde hier Achter. Einen Platz unter den ersten Zehn in der Klasse M30
sicherte sich auch Sven Dittrich (TuS Freckenhorst). Sein
Vereinskamerad Andreas Nüßing, sonst eher im Kugelstoßring zu Hause,
überraschte ebenfalls mit einer Top-20-Platzierung. Auch Christian
Unger (WSU) war mit Rang 26 in der Klasse M35 sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.