Springe zum Inhalt

Johannes Hamm topt den Kreisrekord 60m Hürden von Christian Engbert

Gäbe es eine Castingshow ?Deutschland sucht den
Supersprinter?, Johannes Hamm von der LG Ems Warendorf wäre sicher
dabei. Der 13-jährige Nachwuchsathlet aus dem Stammverein Warendorfer
SU verbesserte erst jüngst zwei Uralt-Kreisrekorde, die
interssanterweise sogar von zwei LG-Ems-Athleten gehalten wurden.

über 60 Meter Hürden hatte Christian Engbert (TuS
Freckenhorst), der auch heute noch für die LG aktiv ist, vor elf Jahren
den Rekord mit 9,80 Sekunden aufgestellt. Am letzten Sonntag Rheine war
diese Marke dann Geschichte, als Johannes Hamm in 9,71 Sekunden über
die sechs Hürden stürmte.

Noch älter war der Rekord auf der 75 Meter Flachstrecke, den Carsten
Pohland im Jahr 1985 erzielte. Bereits am 8. Mai beim Blockmehrkampf in
Rheine hatte Johannes mit 9,82 Sekunden diese Marke unterboten. Und bei
den Münsterlandmeisterschaften am selben Ort konnte er bei nur leichtem
Rückenwund diese sogar noch um weitere zwei Hundertstel verbessern. Und
das muss noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, denn ?der Start war
grottenschlecht?, stöhnte sein Trainer Ingo Schönfeld. Dieser raufte
sich auch die Haare angesichts der bei weitem nicht perfekten Wechsel
bei der 4-x-75-Meter-Staffel. ?Sonst wäre da auch Kreisrekord drin
gewesen!?.

Aber
die Saison ist ja noch lang, vielleicht klappt es ja bei der
Qualifiaktion zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften am kommenden
Mittwoch schon besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.