Springe zum Inhalt

Johannes Hamm Westfalenmeister in neuer Bestzeit (18.09.)

Johannes Hamm von der LG Ems Warendorf wurde in
Paderborn über 100m Sprint Westfalenmeister in 12.05sek. Noch schneller
war er im Vorlauf und knackte erstmals die 12.0sek, 11,93sek war das
hervorragende Ergebnis.

Somit hat er seine persönliche Bestleistung von 12,16sek 2 mal stark verbessert.

Pech hatte Johannes bei den 80m Hürden. Mit dem
schnellsten Meldeergebnis ging er an den Start, 7 Hürden galt es
fehlerlos zu überwinden. Leider war der Traum vom 2. Meistertitel an
der 2. Hürde zu Ende, er blieb mit dem Nachziehbein hängen, stürzte und
schied aus.

Kleiner Trost: Das ist schon Weltklasseläufern passiert.

Felix Plum (TUS) erreichte einen hervorragenden 3. Platz von 29
gestarteten Läufern über 1000m. Die 2:49,30 min ist auch hier eine
persönliche Bestleistung.

Einen guten 3.Platz über 4x100 m in 48,29sek erlief sich die
Staffel mit Johannes Hamm (WSU), Kevin Westphal (VFL), Simon
Weitekämper (WSU) und Schlussläufer Max Ringemann (VFL).

über 100m belegte Max Ringemann mit einer Zeit von 12,17sek
einen guten 7. Platz und wurde im Weitsprung mit persönlicher
Bestleistung von 5,68m Neunter. Kevin Westphal verpasste über 100m mit
12,57sek knapp den Endlauf und wurde mit 5,29m im Weitsprung
Dreizehnter.

Die 5 gestarteten LG Ems Athleten haben sich bestens
geschlagen: 1 Westfalen Meister, 2 dritte Plätze und gute weitere
Platzierungen waren das stolze Ergebnis.

Gutes Training zahlt sich also aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.