Springe zum Inhalt

Jugend bei Westfalenmeisterschaften mit guten Ergebnissen

Am vergangenen Wochenende fanden für die Leichtathleten im Dortmunder Stadion „Rote Erde“ die diesjährigen Westfalenmeisterschaften der Jugend statt. Insgesamt fünf Sportler hatten sich qualifiziert, eine Athletin fiel leider durch Verletzung aus.

{gallery}2012/024{/gallery}

Der 19-jährige Torben Junker startete im Weitsprung und im 400 Meter Lauf. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 6,76 Meter wurde er Vizemeister, zu Platz eins fehlten ihm nur ganze 3 Zentimeter. Im 400 Meter Lauf war es ein sehr spannendes Rennen um Platz zwei, was Torben leider verlor aber trotzdem einen guten dritten Platz erkämpfte. Hier wurde sein Vereinskamerad Marcus Schwalm hervorragender Fünfter. Der dritte LG Läufer Tim Röttger (alle VFL) wurde leider wegen eines Fehlstartes disqualifiziert, hätte er doch auch einen Platz unter den besten Acht von Westfalen belegt.

Trotz eines guten Laufes über 400 Meter mit persönlicher Bestzeit wurde auch die 16-jährige Merle Wüller wegen leichter Übertretung der Rundbahnmarkierung disqualifiziert. Dies war für beide Athleten sehr schade, hatten sie sich doch so intensiv auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet. Die 16-jährige Adile Can sprang in ihrem Dreisprungwettbewerb mit 9,13 m erstmals wieder über die 9 Meter Marke und wurde damit in der B-Jugend Neunte.

Zum Foto:

Siegerehrung 400 m Lauf

Torben Junker dritter von links und Marcus Schwalm fünfter von links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.