Springe zum Inhalt

Justus springt mit 5,78 Meter zum Westfalenmeistertitel

Justus springt mit 5,78 Meter zum Westfalenmeistertitel
Zum Foto v.l.n.r. Luisa Klein, Justus Lakemper und Leo Brunsmann

Am vergangenen Sonntag starteten 3 LG Ems Leichtathleten bei den diesjährigen Westfalenmeisterschaften im Paderborner Ahornpark.

Erfolgreichster Athlet war der 14-jährige Justus Lakemper WSU), der sich bei der 3. Westfalenmeisterschaft den 1.Titel sicherte. Wurde er in der Halle im „vorletzten Versuch“ beim Weitsprung noch auf Platz 2 verwiesen, hielt er seinen größten Konkurrenten dieses Mal von Beginn auf Distanz und obwohl vor seinem letzten Sprung der Titel schon feststand, setzte er mit dem letzten Sprung auf 5,78 m (persönliche Bestleistung) noch einen drauf und hatte zum Zweitplatzierten 30 cm Vorsprung.

Die Freude bei Justus war riesengroß, aber auch seine Trainerin, die Eltern und die anderen Athleten freuten sich mit ihm. Weiterhin erreichte er hervorragende vordere Plätze im Kugelstoßen und 100 m Sprint jeweils mit Platz 4 sowie im Speerwurf mit Platz 5. Ausruhen gilt für ihn nicht, denn der Saisonhöhepunkt mit der Deutschen Meisterschaft im Blockmehrkampf steht im August in Lage an.

Sein Mannschaftskamerad Leo Brunsmann (TUS - 14 Jahre) ersprang sich mit ebenfalls persönlicher Bestleistung von 5,29 m den 5.Platz im Weitsprang und schaffte es im 100 m Lauf immerhin ins B-Finale.

Luisa Klein (15 Jahre – VFL) aus Sassenberg wurde Achtplatzierte im Dreisprung und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um 50 cm auf 9,71, zu Platz 6 fehlten ihr nur 5 cm. Im 300 m Hürdensprint wurde sie mit 52,53 Sekunden hervorragende Neunte.