Springe zum Inhalt

Langlaufmeeting in Oelde

Zum Auftakt der Bahnsaison starteten die Läufer der LG Ems beim Langlauf-Meeting im Oelder Jahnstadion. Zunächst mussten die C-Schülerinnen auf der 2000-Meter-Distanz antreten. Finja Wüller (Warendorfer SU) wurde hier ihrer Favoritenrolle voll gerecht und holte sich den Sieg in der Klasse W10.

Um Bronze kämpften hier die Zwillingsschwestern Lina und Pia Becker (beide WSU). Letztgenannte hatte dann auch knapp in 8:36,9 Minuten die Nase vorn. Hauchdünn am Treppchenplatz vorbei lief auch Merle Wüller in der Klasse W12. Tröpfelte es bisher nur leicht, so öffnete kurz vor dem Start der C-Schüler der Himmel seine Schleusen und verwandelte die Laufbahn in eine Seenlandschaft. Trotzdem erreichten in der M11 Jakob Willner (WSU) und Till Wollenweber (SC DJK Everswinkel) neue persönliche Bestleistungen. Für Willner reichte es außerdem zu Bronze.

In einer taktischen klugen Leistung holte sich Yannik Peters (SC DJK) den Gesamtsieg bei den Schülern über 3000 Meter, eine gelungene Generalprobe für die Westfalenmeisterschaften in zwei Wochen auf dieser Distanz. Sein Vereinskamerad Christoph Gerling konnte sich um fast eine Minute verbessern und schaffte Bronze in der M15.

Allein auf weiter Flur war Fabian Wessel-Terharn (SC DJK) im 5000-Meter-Lauf. Nur auf den ersten Metern konnte ihm noch ein Trio folgen, dann zog er Runde für Runde weiter davon, holte sich schließlich mit einer halben Minute Vorsprung den Gesamtsieg und natürlich auch den Pokal für den Sieg in der B-Jugend. Felix Gillner (WSU) wurde hier Vierter.

In der Männerklasse kämpften hier hinter dem Ahlener Stefan Maschelski, der jetzt für LAC Chemnitz startet, Andreas Ediger (SC DJK) und Philipp John (WSU) um Silber. Lange waren beide zusammen, im letzten Drittel konnte sich John dann aber entscheidend absetzen. Eine klare Sache für Ralf Wollenweber (SC DJK) war dagegen der Ausgang in der Seniorenklasse M40. Dabei musste er allerdings schon eine neue persönliche Bestleistung auf die Laufbahn legen, um seinen vereinsinternen Konkurrenten Stephan Aßmann zu distanzieren.

{gallery}2008/04-07{/gallery}

Zum Foto: Vom Aprilwetter gezeichnet(v.l.): Merle Wüller, Jakob Willner, Finja Wüller, Lina Becker, Till Wollenweber, Felix Gillner, Yannik Peters, Pia Becker, Fabian Wessel-Terharn, Stephan Aßmann, Christoph Gerling, Ralf Wollenweber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.