Springe zum Inhalt

Leonie Große siegt in Halle beim Speerwurf

Der ersten großen Herausforderung dieser Saison stellte sich am Samstag die Everswinkeler Speerwerferin Leonie Große. Bei den Erdgas Werfertagen im sächsischen Halle traf sie nicht nur auf die besten deutschen Speerwerferinnen in ihrer Altersklasse, sondern auch auf starke Konkurrentinnen aus Norwegen und Österreich. Lange war der Start der Ems-Athletin in Frage gestellt, laboriert sie doch seid dem Trainingslager in den Osterfeiein an einer schmerzhaften Verletzung der Wurfschulter. Doch sofort im ersten Versuch zeigte Leonie, dass auch in dieser Saison mit ihr zu rechnen ist.

Mit 48,82m legte die A-Jugendliche eine Weite vor, die keine Werferinnen im Verlauf des Wettkampfes übertreffen konnte. Leonie verfehlte ihre eigene Bestleistung nur um einige Zentimeter und auch die Norm (51m) für die U-20 Europameisterschaften in Hengelo ist in greifbare Nähe gerückt. Platz zwei in diesem Wettkampf ging mit 48,74m an Ina Cathrin Karthum aus Norwegen, Platz drei belegte die Zweitplazierte der Winterwurfmeisterschaften Katharina Gruber aus Landau.

Die nächste Chance zur Normerfüllung für die U-20 EM hat Leonie am 09. Juni in Potsdam.

 {gallery}2007/05-22-2{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.