Springe zum Inhalt

Leonie Große wirft in Halle Bestleistung

Mit Bravour meisterte die Everswinkeler
Leichtathletin Leonie Große ihre erste Teilnahme an einem großen
Werfer-Meeting. Am vergangenen Wochenende machte sich die Athletin der
LG Ems Warendorf auf den Weg nach Halle an der Saale, um an den
Halleschen Werfertagen teilzunehmen.

Am Samstag stand zuschauen auf dem Programm, war
doch fast die gesamte Weltspitze in Halle am Start. Am Sonntag durfte
Leonie dann selbst in Aktion treten. Im Speerwurfwettbewerb der
weiblichen Jugend B (1989/88) traf sie auf viele alte Bekannte von den
deutschen Winterwurfmeisterschaften in Sindelfingen. Doch Leonie zeigte
Nervenstärke. Gleich dreimal übertraf sie ihre alte Bestleistung von
41,23m deutlich. Ihre Bestweite erreichte sie im letzten Versuch, der
mit 42,84m gemessen wurde. Die Ems-Athletin musste nur den beiden
Erstplazierten der deutschen Winterwurfmeisterschaften, Sophie Holdt
und Sarah Nöh, den Vortritt lassen und landete völlig überraschend auf
dem dritten Rang. Neben einer Urkunde wurde diese Leistung zusätzlich
mit einem Werfergürtel belohnt.
Mit 42,84m hat sie jetzt schon die Norm für die Nominierung in den
Landeskader 2006 überboten und zum wiederholten Mal die
Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in
Braunschweig erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.