Springe zum Inhalt

Leonie übertrifft Erwartungen in Sindelfingen!

Ihren bisher größten Erfolg feierte am Wochenende
die 16-jährige Everswinkeler Leichtathletin Leonie Große. Bei den
Deutschen Jugendmeisterschaften in den Winterwürfen belegte die
Athletin der LG Ems Warendorf im Speerwurf der weiblichen Jugend B
(Jahrgang 1988/89) einen hervorragenden sechsten Platz.


Unter dem Motto: ?Dabei sein ist alles!?,
machte sich Leonie am Freitag auf den Weg nach Sindelfingen zu ihrer
ersten Deutschen Meisterschaft. In erster Linie sollte Leonie
Erfahrungen für die nächsten großen Wettkämpfe im Sommer sammeln, hatte
sie doch aufgrund einer langwierigen Schulterverletzung im Winter kaum
Wurftraining absolvieren können. Doch Leonie überraschte Trainer und
Konkurrenten. Im Wettkampf am Samstag präsentierte sie sich in Bestform
und übertraf alle Erwartungen. Schon im ersten Versuch zeigte sie ihren
20 Konkurrentinnen aus ganz Deutschland, dass sie durchaus in der Lage
war mit den Besten mitzuhalten. In diesem ersten Versuch gelang ihr mit
40,64m der erste 40m-Wurf in einem Wettkampf. Doch damit noch nicht
genug. Versuch Nr.2 landete bei 40,82m. Mit dieser Weite konnte sich
die Ems-Athletin für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Ihr
bester Wurf gelang Leonie im fünften Versuch mit 41,23m. Mit dieser
Weite hatte Leonie ihre persönliche Bestleistung um über drei Meter
gesteigert und sich bereits jetzt für die Deutschen
Jugendmeisterschaften im Juli in Braunschweig qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.