Springe zum Inhalt

LG Athleten beim Ratio-Cup

Drei Athleten der LG Ems nahmen am Sonntag beim mit nationalen Spitzenathleten gespickten Ratiocup in Münster auf der neuen Sportanlage Sentruper Höhe teil. Dabei konnten sie sich mit ihren Leistungen dem Niveau der Veranstaltung anpassen und mit drei blitzsauberen Bestleistungen überzeugen.
Für Felix Gillner (Warendorfer SU) war es dabei der erste Ausflug auf der Stadionrunde, die er dann auch sehr flott begann und die 200-Meter-Marke nach 26 Sekunden passierte. Erwartungsgemäß kam dann zum Schluss schon etwas der Einbruch, aber mit 58,88 Sekunden gelang ihm doch noch eine Topzeit und Rang sechs bei der männlichen Jugend B.
Ralf Wollenweber (SC DJK Everswinkel) versuchte sich auf der doppelten Distanz. Auch er begann sehr flott und hatte die erste Runde bereits nach 65 Sekunden hinter sich gebracht. Aber auch nach hinten heraus konnte er das Tempo noch gut halten und schaffte eine Verbesserung seines persönlichen Rekordes um gleich 14 Sekunden auf 2:19,53 Minuten, womit er sich Platz vier in der Männerklasse sicherte. Seine Tochter Leonie, die noch der Schülerklasse angehört, schaffte über 800 Meter ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Damit gewann sie das Rennen in der B-Jugend deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.