Springe zum Inhalt

LG Athleten starteten beim Brooks-City-Run in Münster

Beim Brooks-City-Run in Münster über zehn Kilometer waren unter den fast 1000 Teilnehmern auch jede Menge Emsturbos vertreten. Schnellster war dabei der 15-jährige Fabian Wessel-Terharn (SC DJK Everswinkel), der zunächst sogar die Verbesserung seiner persönlichen Bestzeit von 36:04 Minuten, die er erst vor zwei Wochen beim "Heimspiel" in Everswinkel erzielt hatte, in Angriff nahm.

So passierte er die 3-Kilometer-Marke in 10:40 Minuten und lag damit zunächst im Soll. Mit einsetzendem Regen wurde dann die Strecke auf dem Kopfsteinplaster jedoch stellenweise sehr rutschig, außerdem kostete das Überholen der überrundeten Läufer auf dem engen Innenstadtkurs doch jede Menge Kraft.

Immerhin schaffte Fabian mit 37:25 Minuten doch noch eine hervorragende Zeit, wurde damit im Gesamteinlauf 24. und fuhr in der männlichen Jugend B einen deutlichen Sieg ein. Mit seinen Mannschaftskameraden Moritz Dominik (47:36 Minuten) und Christoph Gerling (48:12 Minuten) gewann er außerdem die Teamwertung.

Auch in der weiblichen Jugend ging die Teamwertung an die Emsturbos. Stefanie John, die Rang drei in der B-Jugend holte, sowie Leonie Wollenweber und Julia Ringel (alle Warendorfer SU), die die Plätze zwei und vier in der Schülerklasse belegten, waren gemeinsam nicht zu schlagen. Auch Steffen Auerswald (TuS Freckenhorst) musste seinen Traum von einer neuen Bestzeit im Laufe des Rennens zu den Akten legen, schaffte aber in 39:32 Minuten erneut eine gute Zeit, die für einen Platz unter den Top Ten seiner Altersklasse reichte. Sein Clubkamerad Jens Haase konnte dagegen mit einer neuen Bestzeit aufwarten, bei 42:43 Minuten blieben für ihn die Uhren stehen.

Nach längerer Verletztungspause war auch Norbert Reher (SC DJK) wieder am Start und mit seinem Ergebnis von 44:12 Minuten mehr als zufrieden. Die Everswinkeler Ingolf Ackermann (47:50) und Josef Philips (49:51 Minuten) blieben ebenfalls noch unter der 50-Minuten-Marke. Auch Christiane Fuchtmann (SC DJK) wagte sich nach einer Knieverletzung wieder an den Start. Begleitet von Wolfgang Deckenbrock konnte sie die Zehn-Kilometer-Distanz in 54:02 Minuten zu Ende bringen.

 

Zuversichtlich waren die Emsturbos vor dem Start bei strahlendem Sonnenschein (v.l.): Christiane Fuchtmann, Wolfgang Deckenbrock, Josef Philips, Fabian Wessel-Terharn, Julia Ringel, Norbert Reher, Leonie Wollenweber, Ingolf Ackermann, Moritz Dominik, Steffen Auerswald, Christoph Gerling, Heiko Kischel, Stefanie John und Jens Haase.

{gallery}2007/07-01{/gallery}

Fabian Wessel-Terharn holte sich überlegen den Sieg in der B-Jugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.