Springe zum Inhalt

LG Ems-Athleten starten beim 17. Internationalen Pfingstsportfest in Berlin

Am vergangenen Wochenende machten sich drei der „älteren“ Athleten aus ihren jeweiligen Studienstädten auf den weiten Weg nach Berlin zum 17. Internationalen Pfingstsportfest.

Mit insgesamt 1230 Teilnehmern unter anderem auch aus Norwegen und Dänemark stellten sie sich 2 Tage lang einer starken Konkurrenz.

 

Auch viele Profi-Sportler, wie der Mehrkampf-Weltmeister von 2006 André Niklaus, Hochspringerin Maike Kröger oder Weitspringerin Melanie Bauschke nahmen teil und nutzen das Sportfest zur Formüberprüfung vor der anstehenden WM-Qualifikation.

Die Warendorfer Athleten konnten mit ihren Leistungen nach teilweise mehrjähriger Wettkampfpause sehr zufrieden sein und konnten einige Top-Ten Platzierungen erreichen.

In der Frauen-Hauptklasse startete Anna Maria Dorenberg bereits am ersten Wettkampftag über die für sie neue Strecke von 200m und kam als Neunte ins Ziel. Am Sonntag konnte sie sich im Weitsprung für das Finale der besten Acht qualifizieren und verfehlte die 5m-Marke nur um wenige Zentimeter. Katharina Teepe verpasste hier den Endkampf leider sehr knapp, konnte sich aber dennoch über gelungene Sprünge und eine gute Weite freuen.

Im anschließenden 100m Lauf starteten dann alle drei Warendorfer Athleten und kamen mit guten Zeiten ins Ziel. Besonders überzeugen konnte hier Christian Teepe, der sich in der stark besetzen Männer-Hauptklasse in 11,47sec den 6. Platz sichern konnte.

Vollständige Ergebnisliste und weitere Infos unter: http://www.pfingstsportfest-berlin.de/

{gallery}2011/06-12{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.