Springe zum Inhalt

LG Ems bei Läufen in Oelde und Saerbeck erfolgreich

 

Beim Langstreckentag im Oelder Jahnstadion konnte sich die kleine Gruppe der LG Ems-Starter gut aus der Affäre ziehen. Den Auftakt machte über 2000 Meter Alexander Uphoff (Warendorfer SU). In neuer Bestzeit von 8:14,0 Minuten konnte er im Spurt noch den Angriff eines Konkurrenten abwehren und sich Silber in der M11 sichern. Marwin Möllers (GW Marathon) absolvierte ebenfalls 2000 Meter und verpasste den Treppchenplatz in der M13 nur knapp. Um die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften ging es für Adrian Lison (VfL Sassenberg) und Fabio Pinto (GWM) über 3000 Meter der Schüler M14. Beide konnten die Norm klar unterbieten und sicherten sich in diesem Rennen die Plätze fünf und sechs. Im Mai, wenn es in Dortmund um den Titel geht, soll dann vielleicht noch ein wenig mehr herausspringen. Günter Möllers (GWM) holte sich über 5000 Meter den Sieg in der M50.

 

{gallery}2011/04-01{/gallery}

Beim Frühlingslauf in Saerbeck glänzten zur selben Zeit die Halbmarathonläufer. Zunächst holte sich Bert Hußmann (SC DJK Everswinkel) in neuer persönlicher Bestzeit Rang drei im Gesamtfeld und den Sieg in der W40. Auch seine Gattin Claudia Hußmann schaffte in 1:44:05 Stunden eine neue Bestzeit und dnen Sieg in der Klasse W40. Über zehn Kilometer verpasste Andre Haverkamp (SC DJK) das Treppchen bei den Männern nur knapp. Josef Große Lembeck (WSU) schaffte dagegen in der Klasse M60 Rang drei.

 

Fotos:

 

- Fabio Pinto (l.), hier im Duell mit dem Iserlohner Sami Ritzmann, schaffte in 10:49,9 Minuten die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften.

- Alexander Uphoff (r.) setzte sich im Spurt durch.

- Marwin Möllers siegte im B-Endlauf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.