Springe zum Inhalt

LG Ems bei Wurf-Kreismeisterschaften mit reicher Titelsammlung

Bei den Wurf-Kreismeisterschaften in Telgte konnten die Athleten der LG Ems Warendorf erneut ihre Qualitäten unter Beweis stellen und mehrere Titel und Medaillen erringen. Bei den Männern im Speerwurf gab es zunächst ein Duell zwischen Markus Konopatzky (LG Ratio Münster) und Axel Binnenbruck vom LG-Ems-Stammverein SC DJK Everswinkel. Nach dem ersten Versuch hatte Binnenbruck mit 44,72 Meter noch um zwei Zentimeter die Nase vorn, den Konopatzky dann im zweiten Durchgang mit einen 49-Meter-Wurf konterte. Binnenbruck legte eine gute Serie hin und steigerte sich im letzten Durchgang noch auf 48,54 Meter, blieb damit aber auf Rang zwei.

{gallery}2012/012{/gallery}

 

Im Kugelstoßen gab es für ihn ein Wiedersehen mit einem "alten" Bekannten. Stefan Dittrich, zuletzt für die LG-Ems-Stammverein TuS Freckenhorst aktiv, hat es inzwischen beruflich in die Schweiz verschlagen und so startet er jetzt für den dortigen TV Maur. Ein Besuch in heimatlichen Gefilden nutzte Dittrich dann, um beim Telgter Werfertag noch mal seine Visitenkarte abzugeben. Und das gelang ihm recht eindrucksvoll. Mit 12,09 Meter sicherte er sich den Sieg, für Binnenbruck reichte es mit 11,60 Meter erneut für Rang zwei, aber immerhin diesmal mit Kreismeistertitel.

Im Speerwurf erfolgreich zeigten sich auch Wiebke Polomka (VfL Sassenberg), die mit 22,61 Meter die Klasse W15 dominierte und Felix Ramge (Warendorfer SU), der sich mit 34,46 Meter in der Klasse M15 durchsetzte. In der Klasse M12 gingen gleich alle drei Medaillen an die LG Ems. Sieg und Kreismeistertitel holte sich Tilo Depke (WSU) mit 26,55 Meter. Dahinter gab es eine äußerst knappe Entscheidung um Silber und Bronze. Alexander Uphoff (WSU) setzte sich mit 13 Zentimetern Vorsprung vor Fynn Sissingh (SC DJK) durch.

Im Diskuswurf M13 holte sich Marko Simon (SC DJK) den Vizemeistertitel mit neuer persönlicher Bestleistung von 23,42 Meter. Sein Vereinskamerad Johannes Bause verpasste dagegen denkbar knapp die Bronzemedaille in der M14. Eine klare Angelegenheit für die LG-Athleten waren Ballwerfen und Kugelstoßen der Klassen U12. In der M11 beherrschte Fynn Sissingh beide Wettbewerbe. Len Jüttner (SC DJK) holte Silber im Kugelstoßen und Bronze mit dem Ball. In der M10 siegte Julius Querdel (SC DJK) mit der zwei Kilogramm schweren Kugel in 6,33 Meter und beim Ballwerfen gab es für ihn Silber. Vereinskamerad David Geipel gewann zweimal Bronze. Zweimal Silber gab es dann noch für Mats Jüttner in der Klasse M9.

 

 

Fotos:

 

- Axel Binnenbruck musste sich im Speerwerfen diesmal seinem Münsteraner Konkurrenten geschlagen geben.

- Siegreiches Trio im Speerwurf M12 (v.l.); Tilo Depke, Alexander Uphoff und Fynn Sissingh.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.