Springe zum Inhalt

LG Ems Läufer fix unterwegs beim Ahlener Wintercitylauf

Am Freitag starteten wieder die LG EMS-Läufer beim Ahlener Wintercitylauf über 10 Kilometer und konnten mit guten Ergebnissen nach Hause fahren. So konnte Fabian Wessel-Terharn in seiner Altersklasse siegen.

Wenn die Polizei am Freitagabend in der Ahlener Innenstadt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt hätte, wäre es für Fabian Wessel-Terharn von der LG Ems, Stammverein SC DJK Everswinkel sicher teuer geworden. 17,81 Kilometer pro Stunde war die gemessene Geschwindigkeit, zu schnell für eine Fußgängerzone. Aber zum Glück waren die einzigen "Blitzer" an dem Abend die vielen Fotografen, die sich beim Ahlener Wintercitylauf ein Bild von den schnellen Läufern machen wollten.

Und der B-Jugendliche war auch ganz vorne mit dabei. Lange Zeit hielt er sich auf Rang drei, musste erst in der letzten Runde zwei A-Jugendliche ziehen lassen. In 33:41 Minuten holte er sich jedoch überlegen den Altersklassensieg.

Auch die übrigen LG-Läufer waren fix unterwegs. Vor allem der achtjährige Leon Brinkmann aus Alverskirchen überraschte mit einen mutigen Sololauf auf der langen Distanz und wurde in 45:21 Minuten bei den B-Jugendlichen (bis 17 Jahre!) Vierter. Aber auch die beiden Elfjährigen Stephan Luca Aßmann und Till Wollenweber (beide SC DJK) konnten auf der 10000 Meter langen Strecke überzeugen. Zusammen verpasste das Turbotrio den Mannschafts-Kreisrekord bei den C-Schülern nur knapp.

Bestens in Form präsentierte sich auch Philipp John (Warendorfer SU), der die kurvige Strecke in neuer Bestzeit von 37:07 Minuten zurücklegte. Neue Bestzeiten gelangen auch Stephan Aßmann und Benjamin Fritsch (beide SC DJK) sowie Hermann Becker und Henning John (beide WSU), so dass alle am Ende zufrieden aus der eiskalten Ahlener Innenstadt nach Hause fahren konnten.

{gallery}2008/12-12{/gallery}
Fotos:

Das Everswinkeler Turbotrio legte zusammen 30 Kilometer in 2:37:57 Stunden zurück (v.l.): Leon Brinkmann, Till Wollenweber und Stephan Luca Aßmann.
Fabian Wessel-Terharn vor dem Start. Am Ende wurde er Fünfter im Gesamtfeld und Sieger seiner Altersklasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.