Springe zum Inhalt

LG Ems-Mannschaft U12 mit Vorkampfsieg

Mit stark ersatzgeschwächter Mannschaft musste die Jungen U12 der LG Ems Warendorf am Sonntag ihren Qualifikationsdurchgang in Oelde bestreiten. Trotzdem konnten viele Athleten mit guten Ergebnissen und neuen Bestleistungen glänzen und somit ein Hoffnungslicht für das Erreichen des Finales entzünden.

{gallery}2012/017{/gallery}

Schon im Weitsprung konnten erste wichtige Punkte eingefahren werden. Christoph Elfenkämper siegte mit 4,06 Meter einen Zentimeter vor Jakob Kaspareit und Tom Lintemeier (alle Warendorfer SU), der mit 3,99 Meter die Vier-Meter-Grenze nur äußerst knapp verpasste. Die beiden Staffeln brachten den Stab gut über die vier mal 50 Meter. Die erste Besetzung mit Kevin Schröder (SpVg Versmold), Christoph Elfenkämper, Johannes Niehoff (SC Füchtorf) und Tom Lintemeier siegte im Spurt doch noch deutlich vor der eigenen Zweitvertretung in der Aufstellung Julian Manegold (VfL Sassenberg), Michael Heßling (WSU), Julius Querdel (SC DJK Everswinkel) und Niclas Behrmann (SCF). Den Schlagball schleuderte Tom Lintemeier auf 40,00 Meter, Kevin Schröder kam auf 37,50 Meter und Johannes Niehoff auf 37,00 Meter. Im 50-Meter-Sprint war Jakob Kaspareit Schnellster in 7,9 Sekunden. Christoph Elfenkämper und Julian Manegold erzielten jeweils 8,4 Sekunden und Michael Heßler leicht angechlagen 8,6 Sekunden.

 

Im Hochsprung überquerte der erst neunjährige Kevin Schröder 1,11 Meter. Dann schlug die große Stunde von Jakob Kaspareit, der weiter in Vier-Zentimeter-Schritten jede Höhe bis einschießlich 1,35 Meter übersprang. Und auch bei den drei Versuchen über 1,39 Meter sach er nicht chancenlos aus. Den abschließenden 800-Meter-Lauf entschied Johannes Niehoff in neuem Kreisrekord von 2:55,2 Minuten für sich vor Julius Querdel und Julian Manegeold. Insgesamt sammelte die Mannschaft 4115 Punkte. Ob das fürs Finale der besten Acht in Westfalen reicht, müssen die übrigen Ergebnisse der Qualifikationsdurchgänge noch zeigen.

Foto: Die U12-Mannschaft der LG Ems (v.l.): Kevin Schröder, Julian Manegold, Tom Lintemeier, Niclas Behrmann, Christoph Elfenkämper, Jakob Kaspareit, Julius Querdel, Johannes Niehoff und Michael Heßler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.