Springe zum Inhalt

LG-Ems-Waldlauf analog, aber eingeschränkt

In diesem Jahr konnte der traditionelle LG-Ems-Waldlauf trotz steigender Coronazahlen wieder stattfinden, wenn auch unter veränderten Bedingungen. Auf eine Siegerehrung wurde bspw. verzichtet. Dennoch waren vielen Kinder und Jugendliche dabei und kämpften um die ersten Plätze.

Die verschiedenen Strecken waren alle rund um das Waldstadion in Sassenberg, in dem sich der Start-/Zielbereich befand. Auf der Strecke von 740 m gewannen die Altersklasse U8 Freda Renkert und Thees Frohe.

In der Altersklasse U10 über 1040 m konnten sich Inga Volmer und Timo Hübner gegen die Konkurrenz
durchsetzen. Die U12 über 1720 m gewannen Franka Wessel und Henner Frohne. Über die Strecke von 2120 m der U 14 waren Greta Hülsmann und Florian Eselgrim erfolgreich.

Über 3200 m kamen bei den U16 Lena Röttger und Jona Peters, bei den U18 Hannah Arendt und Justus Lakemper sowie bei den Erwachsenen Regina Lammers und Alexander Uphoff als erste ins Ziel. Alle Beteiligten freuten sich über das schöne Lauf-Event, im nächsten Jahr hoffentlich wieder ganz ohne Angst vor Ansteckung!