Springe zum Inhalt

LG Läufer starteten in Paris

Einige der besten Nachwuchsläufer der LG Ems
Warendorf verbrachten ihre Herbstferien in der französischen Metropole
Paris. Neben dem obligatorischen Amüsier- und Kulturprogramm standen
aber auch noch gemeinsames Training beim Partnerverein Vincennes
Athletics und zum Abschluss ein kleiner Wettkampf an.

Der Jüngste im Bunde, der zehnjährige André
Schulze-Terharn (Stammverein SC DJK Everswinkel), maß sich zusammen mit
den "Poussins" beim 1000 Meter-Lauf. André begann den Lauf gleich in
einem hohen Tempo. Das konnte er zwar nicht ganz durchhalten, schaffte
aber doch noch mit einem furiosen Endspurt den zweiten Platz und mit
3:43,52 Minuten eine neue persönliche Bestzeit.

Zusammen mit den 15- bis 18-jährigen Läufern des Gastgebers
mussten Fabian Wessel-Terharn (SC DJK) und Felix Plum (TuS
Freckenhorst) über 3000 Meter antreten. Aber trotz der erheblichen
Altersunterschiede hielten die beiden 13-jähigen gut mit. Fabian biss
sich gleich in der Spitzengruppe fest, während Felix sich erst einmal
zurück hielt. Im letzten Rennabschnitt schaffte er es aber, sich wieder
an seinen Mannschaftskameraden heranzukämpfen und ihn im Endspurt
wieder knapp hinter sich zu lassen. Mit 10:35,62 bzw. 10:36,18 Minuten
erzielten beide erneut hervorragende Endzeiten.

Der Vierte im Bunde, Christian Lek von der WSU, war am
Vorabend leider an einer Gastritis erkrankt und konnte den Wettkampf so
nur als Zuschauer verfolgen. Nicht ganz glücklich war letztendlich auch
Fabian Wessel-Terharn, wurde ihm doch in der Jugendherberge sein neues
LG-T-Shirt entwendet. Offenbar scheint es weltweit Fans der LG Ems zu
geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.