Springe zum Inhalt

Maren wird Westfalenmeisterin

Am
vergangenen Sonntag fanden die diesjährigen Westfalenmeisterschaften der 14-
und 15-jährigen Schüler in Recklinghausen statt. Zehn Athleten der LG Ems
Warendorf, soviel wie schon lange nicht mehr, qualifizierten sich für verschiedene
Disziplinen und erzielten gute bis herausragende Ergebnisse.

Überragende
Athletin war die 14-jährige Warendorferin Maren Venhaus, die den 80 m
Hürdensprint überraschend in neuer persönlicher Bestleistung von 11,95 s
gewann. Mit dieser herausragenden Leistung platziert sie sich damit unter die
Top Ten in Deutschland. Einen weiteren Erfolg errang sie mit Platz drei im
Weitsprung mit gesprungenen 5,08 m.

{gallery}2010/06-15{/gallery}

Henrik
Schöneich (m15) wurde mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,92 m im
Weitsprung hervorragender Dritter, im Hochsprung erreichte er mit
übersprungenen 1,75 m Platz vier. Einen ausgezeichneten sechsten Platz
auf dem
Siegerpodest nahm Jan Geschwinde (m 14 – SC Füchtorf) im 100 m Sprint
mit persönlicher
Bestleistung von 12,49 s ein. Zusammen mit den Läufern Dominik Niemerg
(VFL),
Lennart Schmitz und Henrik Schöneich (beide WSU) erliefen sie sich in
der 4 x
100 m Sprintstaffel Platz sieben. Einen ebenfalls siebenten Platz
erreichte im
Dreisprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,22 m Lennard Schöneich.

Adile
Can ersprintete sich im 100 m Lauf mit neuer Bestzeit von 13,73 s die Teilnahme
am Zwischenlauf, aber auch die andere drei Athleten Merle Wüller (800 m), Kevin
Schmitz (1000 m) und Andre Lange (300 m Hürden – alle WSU) erreichten in ihren
Disziplinen gute Ergebnisse mit persönlichen Bestleistungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.