Springe zum Inhalt

Marko Simon mit zwei neuen Bestleistungen

Beim Frühjahrswerfertag im 150 Kilometer entfernten Nieukerk testete Nachwuchswerfer Marko Simon seine Form für die kommenden Meisterschaften. Gleich im ersten Versuch schleuderte er den Diskus auf eine neuen persönliche Bestweite von 21,22 Meter und lag damit zunächst auf Rang zwei im Wettkampf der Jugend M13. Nach drei weiteren guten, aber nicht besseren Würfen fiel er dann auf Platz vier zurück. Im fünften Durchgang gelang im mit 22,84 Meter erneut eine Verbesserung, womit er auf den Bronzerang klettern konnte. Im letzten Durchgang wurde er dann doch noch einmal übertroffen, so dass er mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen musste. Auch im anschließenden Kugelstoßen konnte er seine persönliche Bestleistung steigern. Zum Finale der besten Acht reichte das jedoch nicht, so dass er vorzeitig seine Tasche packen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.