Springe zum Inhalt

Marlin Hamann Vierter beim Mehrkampf in Essen

Zum Abschluss der Bahnsaison wagte sich Marlin Hamann an
einen Blockwettkampf. Das ist ein Fünfkampf aus Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung
und bei der Alternative "Lauf" noch Ballwurf und 1000 Meter. Es
begann sehr verheißungsvoll.

{gallery}2010/10-11{/gallery}

Über 60 Meter Hürden verbesserte er sich über
13,16 Sekunden und lag in der Konkurrenz der Zwölfjähigen auf Bronzekurs. Nach
mäßigen Resultaten im Weitsprung (3,64 Meter) und Ballwurf (25,00 Meter) fiel
er jedoch weiter zurück. Besser lief es dann im 75-Meter-Sprint, wo er sich in
neuer Bestzeit von 11,63 Sekunden wieder an die Podestränge herankämpfen
konnte. Auch im abschließenden 1000-Merer-Lauf gelang ihm mit 3:43,60 Minuten
eine neue persönliche Bestleistung. Leider fehlten in der Endabrechnung nur
wenige Punkte zu Bronze und er musste sich mit dem undankbaren vierten Platz
zufrieden geben. Trotzdem dürfte sein Ergebnis von 1601 Punkten für die Top Ten
der Westfälischen Jahresbestenliste reichen.

Foto: Marlin Hamann (r.) verpasste das Treppchen nur knapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.