Springe zum Inhalt

Mehrkampfsportfest in Minden mit 5 Siegen

Hintere Reihe v.l.n.r. Oliver Hagedorn, Malte Mersmann, Niklas Everwin
Mittlere Reihe v.l.n.r. Florian Eselgrim, Tristan Lammers, Henner Frohne,
Greta Hülsmann
Vordere Reihe v.l.n.r. Nia Wessel, Lotte Lüffe, Paul Stankovic, Neyla Wessel

Elf Leichtathleten(innen) starteten am vergangenen Samstag in Minden beim Mehrkampfsportfest.

Die älteren Jahrgänge versuchten sich das erste Mal in verschiedenen Blockwettkämpfen, wobei es 5 Disziplinen zu absolvieren gab.

Die 13-jährige Greta Hülsmann (SC Füchtorf) erzielte in den Disziplinen 75 Meter Sprint, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800 Meter Lauf gleich 4 Bestleistungen, wobei sie sogar nach 4 Stunden des anstrengenden Wettkampfes noch eine Bestzeit über 800 Meter in 2:44,57 Minuten hinlegte und somit als Siegerin mit 1.890 Punkten ihren Mehrkampf beendete.

Die 15-jährigen Malte Mersmann und Oliver Hagedorn (beide WSU) starteten im Block Lauf mit 100 Meter, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf. Der Sieg in dieser Altersklasse ging ganz knapp an Malte mit 2.459 Punkten, der mit 3 Bestleistungen nur 7 Punkte mehr hatte als Oliver.
Malte schaffte Bestleistungen im 100 Meter mit 12,42 s, 80 Meter Hürden mit 13,50 s sowie im Diskuswurf, wobei er in den Laufdisziplinen die Quali für Westfalen erreicht hat. Oliver schaffte ebenfalls drei neue Bestleistungen im Weitsprung, Kugelstoßen (11,00 m) und Diskuswurf (32,32 m), was ihm
ebenfalls die Quali für Westfalen in den Wurfdisziplinen bescherte.

Der 14-jährige Niklas Everwin (WSU) startete im Block Mehrkampf Sprint - Sprung und hatte die Disziplinen 100 Meter, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwerfen. Für ihn reichte es zu zwei Bestleistungen im Hürdensprint und Hochsprung, wobei er sich mit der Höhe von übersprungenen
1,54 Meter ebenfalls für Westfalen qualifizierte. Den Mehrkampf beendete er als Sieger mit 2.032 Punkten.

Die 13-jährigen Jungs Florian Eselgrim (WSU) und Tristan Lammers (TUS) starteten im 4-Kampf bzw. Dreikampf mit 75 Meter Sprint, Weitsprung, Ballwerfen und Hochsprung. Florian erreichte in seinem Vierkampf zwei Bestleistungen und wurde mit 1.445 Punkten Sieger. Tristan erreichte im Dreikampf 857 Punkte und beendete den Wettkampf als Fünfter.

Den 5. Sieger stellte die LG Ems Warendorf mit dem 11-jährigen Henner Frohne, der den Vierkampf mit 1.337 Punkten beendete. Er erreichte Bestleistungen im Hochsprung mit 1,32 Meter und im Weitsprung mit 4,32 Meter. Sein Vereinskamerad Paul Stankovic (WSU) startete im Dreikampf und wurde Sechster.

Ebenfalls 6.Plätze erkämpften sich die Schwestern Neyla (11 Jahre) im Vierkampf mit 1.281 Punkten und Nia Wessel (8 Jahre) im Dreikampf. Lotte Lüffe beendete ihren Dreikampf der 8-jährigen Mädchen mit Platz 8