Springe zum Inhalt

Mitgliederversammlung 2009 des Förderkreises Leichtathletik der LG EMS e. V.

Erfreuliche Entwicklung der Mitgliederzahl des Förderkreises Leichtathletik der LG EMS e. V.

Vorsitzender des Förderkreises Leichtathletik der LG EMS, Thomas Dinkela, konnte am 24.03.2009 in den Räumlichkeiten der Sportschule der Bundeswehr zahlreiche Mitglieder des Förderkreises zur diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßen. Sehr erfreut zeigten sich Dinkela und seine Vorstandskollegen über die Mitgliederentwicklung der vergangenen drei Jahre.

{gallery}2009/03-24{/gallery}

So konnte die Mitgliederzahl um 42 Förderer erhöht und damit verdreifacht werden. „Dies ist schon ein guter Grundstock, doch könnte bei einer Gesamtmitgliederzahl von 500 Athleten in der LG EMS der Zuspruch noch größer ausfallen. Insbesondere da die Mittel des Fördervereins direkt den Athleten der LG EMS zufließen, sei eine weiter steigende Mitgliederzahl wünschenswert“, so Dinkela. In 2008 wurden ein Trainingslager in Riesa für Jugendliche und ein weiteres in den Trainingsstätten der Sportschule für jüngere Athleten finanziell unterstützt. Darüber hinaus wurden ein Sommerfest und Busfahrten zu den überregionalen Wettkämpfen bezahlt. In 2009 stehen wieder zwei Trainingslager an. Ein Schwerpunkt wird in 2009 auch auf die Unterstützung der Trainingsarbeit der LG EMS gelegt, denn, so LG EMS-Vorsitzender Christoph Schmitz, „hiermit wird die Basis für den sportlichen Erfolg und die Bindung der Athleten an den Verein gelegt“. Auch würde man sich freuen, wenn Trainer hinzugewonnen werden könnten, um die sportliche Weiterentwicklung der Athleten zu unterstützen. „Vielleicht finden sich ja noch Interessierte, die Spaß an der Trainerarbeit haben“, so Schmitz. Wer Interesse hat, kann sich bei Christoph Schmitz unter der Telefonnummer 02581/96 30 4 melden.

Ein besonderer Höhepunkt war die Ehrung von Maria Nierkamp für die langjährige intensive Jugendarbeit in der LG EMS. Vorsitzender Dinkela und seine Vorstandskollegen dankten Maria Nierkamp mit einem kleinen Präsent für das für die LG EMS unverzichtbare Engagement, für das Nierkamp im vergangenen Jahr den durch die RWE AG gesponsorten „Preis für das Ehrenamt“ gewonnen hat. Diesen Preis, der mit einem finanziellen Betrag ausgestattet war, hat Nierkamp dem Förderkreis Leichtathletik zur Verfügung gestellt. Auch hierfür sprach Dinkela im Namen aller Athleten und des gesamten Vorstands des Förderkreises Leichtathletik der LG EMS seinen Dank aus.

Zum Abschluss der Versammlung standen noch die regulären Wahlen an. Vorsitzender Thomas Dinkela wurde für eine weitere Amtsperiode wieder gewählt. Ebenfalls in den Ämtern bestätigt wurden Sven Dittrich, Kassenwart, Christian Unger, Schriftführer, und Andreas Nüßing mit dem Zuständigkeitsbereich Organisation und Kommunikation. Dinkela freut sich auf die weitere sehr angenehme Zusammenarbeit im Vorstand und beendete die Sitzung.

Foto: Der neue und alte Vorstand des Förderkreises Leichtathletik dankt Maria Nierkamp für ihr herausragendes Engagement in der Trainingsarbeit der LG EMS Warendorf (v. l. Christian Unger, Thomas Dinkela, Maria Nierkamp, Sven Dittrich und Andreas Nüßing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.