Springe zum Inhalt

Monstriade wird zur Goldgrube




Die vom SC DJK Everswinkel in Wolbeck ausgerichtete
Monsteriade mit integrierten Kreis- und Münsterlandmeisterschaften wurden auch
für die Athleten der LG Ems Warendorf zur Goldgrube. Den Auftakt machten die
Stabhochspringer, wo sich Marian Brügger (SC DJK) vor seinem Vereinskameraden
André Khreiche den Titel holte.

{gallery}2009/08-18{/gallery}

Bei den Hindernisläufen der Jüngsten über 800
Meter gewann Patricia Aßmann (SC DJK) in der W6. Finja Wüller (WSU) verbesserte
den von ihr selbst gehaltenen Kreisrekord der C-Schülerinnen um fast zwei
Sekunden auf jetzt 2:58,27 Minuten und holte sich den Sieg in der W11. Silber
holte hier ihre Clubkameradin Pia Becker. Deren Zwillingsschwester Lina Becker
setzte sich im Kugelstoßen mit 6,94 Meter durch. Beim Hindernislauf der Schüler
M9 gewann Tilo Depke vor Alexander Uphoff (beide WSU). In der M11 holte sich
Marlin Hamann (SC DJK) den Kreismeistertitel. Jonas Jakobi (SC Füchtorf) setzte
sich dafür im Kugelstoßen durch. In der M12 holte sich über 1500 Meter
Hindernis Stephan Luca Aßmann (SC DJK) Sieg und Titel. Einen Doppelsieg gab es
für seinen Vereinskameraden Jan Meyberg, der nach dem Titelgewinn über 300
Meter Hürden in der M15 auch den Speerwurf mit 37,06 Meter dominierte.

Ein
spannendes Finale gab es im Hochsprung der Schüler A, wo gleich vier Springer
die 1,68 Meter überquerten. Henrik Schöneich (WSU) war der Einzige mit einer
makellosen Bilanz ohne Fehlversuche und holte sich damit den
Münsterlandmeistertitel. Sein Zwillingsbruder Lennard Schöneich belegte Rang
fünf.

Fabian
Wessel-Terharn versuchte sich derweil noch mal im 2000-Meter-Hindernislauf.
Zwar gewann er klar den Münsterlandmeistertitel, die erhoffte neue Bestzeit
wurde jedoch deutlich verfehlt. "Die Luft ist raus!", so sein Fazit
nach dem Lauf. Beim Speerwurf der Männer wurde Daniel Kirsch (SC DJK) Zweiter.
Daniela Keller gewann zum Abschluss des Tages dann noch den Titel über 400
Meter Hürden.

Fotos:

-         
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde Stefanie John (WSU) für
ihre Platzierung in der Deutschen Bestenliste über zehn Kilometer mit bronzenen
Ehrennadel des DLV ausgezeichnet. Sie wurde überreicht vom
Leichtathletik-Kreisvorsitzenden Günter Denz.

-         
Probesitzen auf dem Hindernis, das später überquert werden
muss (v.l.): Jonas Jakobi, Tilo Depke, Alexander Uphoff, Pia Becker und Finja
Wüller, die dann einen Kreisrekord aufstellte.

-         
Marlin Hamann beim Kugelstoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.