Springe zum Inhalt

Niklas und Justus siegen in Dortmund

Zum Foto v.l.n.r.: Justus Lakemper, Oliver Hagedorn, Niklas Everwin, Hanna Weißen und Hannah Arndt

Am vergangenen Sonntag starteten 5 Leichtathleten der LG EMS Warendorf (alle WSU) beim internationalen Hallensportfest in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle.

Der 12-jährige Niklas Everwin hatte zwei Wettbewerbe und siegte 2 x bei der starken Konkurrenz im Hochsprung mit 1,35 Meter und im Weitsprung mit einer neuen Bestleistung von 4,33 Meter.

Justus Lakemper – 15 Jahre siegte im Weitsprung mit hervorragenden 5,86 Meter und damit einer neuen persönlicher Bestleistung, musste danach leider verletzungsbedingt aufgeben. Bleibt zu hoffen, dass er in 2 Wochen zu den Westfalenmeisterschaften wieder fit ist.
Im 60 Meter Sprint mit persönlicher Bestleistung von 7,86 Sekunden Dritter.

Hanna Weißen (14 Jahre) erreichte im 60 m Sprint eine neue Bestleistung mit 8,89 Sekunden und platzierte sich im Hoch- und Weitsprung unten den Top 10.

Hannah Arndt (15 Jahre) erreichte ebenfalls eine neue Bestzeit im 60 Meter Sprint und belegte über 800 Meter Rang 12.

Der 13-jährige Oliver Hagedorn erkämpfte sich über 60 Meter einen neue Bestleistung, platzierte sich im Hochsprung auf Platz 10 und musste den Weitsprung leider verletzungsbedingt aufgeben.