Springe zum Inhalt

Ordentlicher Auftakt für LG-Ems-Lauf bei Hammer Laufserie

Wieder nutzen eine große Anzahl von Langstreckenläufern der LG Ems Warendorf die Hammer Winterlaufserie als Auftakt für einen der großen Frühjahrsmarathons. Auftakt der Serie war am Sonntag der Lauf über zehn Kilometer. Bei Temperaturen in Gefrierpunktnähe mussten zunächst die Herren der Klassen M45 und jünger an den Start. Trotz der Aufteilung in zwei Läufe standen hier schon rund 1500 Läufer an der Startlinie, um zunächst die zwei Runden im Jahnstadion zu absolvieren. Da muss man schon sehen, dass man beim Start günstig steht und gut wegkommt.

Das schien den LG-Läufern gut gelungen sein. Der von einer Grippe wiedergenesene Markus Schuler (TuS Freckenhorst) war bereits nach 36:39 Minuten wieder im Ziel und freute sich über Ragn sieben in der Klasse M40, der er seit Beginn dieses Jahres angehört. Nicht weit hinter ihm folgten seine Vereinskameraden Jens Haase (36:57) und Steffen Auerswald (37:04 Minuten). In der Mannschaftswertung bei den Männern belegte das Trio in 1:50:40 Stunden Rang zehn. Auch die zweite Trio mit Bert Hußmann, Andre Haverkamp und Francesco Silvestri (alle SC DJK Everswinkel) konnte sich in 1:54:08 Stunden noch in den Top 20 platzieren.

Im zweiten Lauf der Männer M50 und älter sowie aller weiblichen Klassen belegten der beiden Everswinkeler Josef Philips (M60) und IOngolf Ackermann (M65) jeweils Rang 18 in ihrer Klasse. Spitzenleistungen boten die Damen vom SC DJK. Christian Postert, die in 42:48 Minuten Vierte in der W35 wurde, Sonja Kortmann mit 44:52 Minuten als Zweite der U20 und Claudia Hußmann mit 47:52 Minuten sicherten sich in der Mannschaftswertung Rang acht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.