Springe zum Inhalt

Paderborner Osterlauf

Jahr für Jahr lockt der Paderborner Osterlauf
Tausende von Läufern in die Residenzstadt. Auch viele LG-Ems-Läufer
konnten dem Lockruf nicht wiederstehen und läuteten bei bestem
Laufwetter am Karsamstag auf drei verschiedenen Laufstrecken das Ende
der Fastenzeit ein.

Eine neue Jahresbestzeit mit 24:23 Minuten konnte
Julia Ringel (Warendorfer SU) über fünf Kilometer erzielen. Damit wurde
sie Zweite in der Klasse W12. Bestens erholt von seiner Verletzung
präsentierte sich auch Stephan Aßmann (SC DJK Everswinkel). Gut durch
kamen auch sein Sohn Stephan Luca und Björn Konieczny sowie Jan
Brinkmann, der seinen ersten "Fünfer" erfolgreich abschloss.

Mehr als zufrieden mit seinem Lauf über zehn Kilometer war Matthias Klösener
(SC Füchtorf). Der Schützling von Thomas Böckenholt schaffte die
Strecke in neuer Bestzeit von 36:37 Minuten und platzierte sich damit
in der A-Jugend ganz weit vorne. Weniger glücklich war dagegen sein
Altersklassenkollege Philipp John
(WSU), der nie richtig in den Lauf fand. Gertrud und Ingolf Ackermann
(SC DJK) sowie Ralf Schneegans (WSU) schafften in ihren Altersklassen
jeweils gute Platzierungen.

Im Halbmarathon machte Hildegard
Westhoff den "Pacemaker" für Elisabeth Pohlchristoph (beide WSU). Sie
erreichten das Ziel in 1:58:26 Stunden. Pohlchristoph holte sich damit
knapp den Sieg in der Klasse W60. Zufrieden mit ihrem Abschneiden waren
auch Heinz Bettenbühl (WSU) und Stefan Brinkmann (SC DJK), der sich in
seinem ersten Wettkampf überhaupt gleich an den Halbmarathon wagte und
diesen in 1:35:15 Stunden abschloss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.