Springe zum Inhalt

Phil Ikwuonu gewinnt die Goldmedaille im Vierkampf

Bei bestem Leichtathletik Wetter gingen am vergangenen Donnerstag die acht bis elfjährigen Nachwuchssportler der LG Ems beim Schülersportfest in Coesfeld an den Start. Im Dreikampf (50m, Weitsprung und Ballwurf) und im Vierkampf (50m, Weitsprung, Ballwurf und Hochsprung) gaben die jungen Athleten ihr Bestes. Ganz oben auf dem Siegertreppchen landete Phil Ikwuonu  (WSU), der mit 7,84 Sek eine neue persönliche Bestleistung über die 50m lief und auch in den anderen drei Disziplinen gute Leistungen erzielte. So konnte er den Vierkampf in der Altersklasse M10 für sich entscheiden und belegte den ersten Platz. Auch für die jüngsten Athleten der LG Ems lief es gut. Joshua May (WSU) wurde im Dreikampf der Alterskasse M8 Zweiter, dicht gefolgt von Jakob Brunsmann (TUS) der den Bronzeplatz belegte. Levke Hartmann (WSU) und Hanna Weißen (WSU) überzeugten vor allem im Hochsprung. Beide übersprangen die 1,20 m und belegten im Vierkampf der Altersklasse W11 den vierten und fünften Rang. Die Medaillenränge knapp verpasst hat Lennox Fortriede(SC DJK). Mit 33m warf er neue persönliche Bestleistung im Ballwurf und wurde mit 872 Punkten und nur 10 Punkten Rückstand auf den Bronzerang Fünfter. Anna Dieckmann und Julian Schilling (beide SC DJK) absolvierten ihren ersten Leichtathletikwettkampf und belegten auf Anhieb gute Platzierungen. Julian belegte in seiner Altersklasse Platz sechs, Anna wurde Achte. Auch  Jasper Lakemper (WSU) wurde in seiner Altersklasse (M9) im Dreikampf Achter. Carla Lammers (WSU), Karla Weißen (WSU) und Tristan Lammers (TUS) belegten gute Platzierungen im Mittelfeld.